Greg Kroah-Hartman

Greg Kroah-Hartman By:tian2992CC BY-SA 2.0

Der für Google arbeitende und dort für das Android-Projekt Treble verantwortliche Iliyan Malchev hat auf der gerade stattfindenden Konferenz Linaro Connect in einem Vortrag die Nachricht einfließen lassen, die Unterstützung für den Linux-Kernel-Long-Term-Support (LTS) werde von derzeit mindestens zwei auf sechs Jahre ausgedehnt. Er ergänzte, Greg Kroah-Hartman, Kernel-Entwickler und Maintainer von Kernel LTS für die Linux Foundation habe ihm gestattet, die Neuigkeit zu verbreiten. Hartman hat die Nachricht mittlerweile auf Twitter bestätigt.

Die längere Laufzeit der Longterm-Kernel-Versionen des Kernels wird nicht nur Android-Entwickler freuen, sondern neben vielen Anwendern in Unternehmen auch die Linux-Distributionen, die selbst LTS-Versionen ihrer Veröffentlichungen anbieten. Dieser Schritt erspart den jeweiligen Maintainern viel Arbeit. Android profitiert jedoch im Rahmen des in Android 8 Oreo eingeflossenen Projekt Treble besonders davon. Die mit Android ausgelieferten Kernel profitierten zwar bisher bereits von zwei Jahren LTS. Allerdings ist dieser Zeitraum zu kurz. 

Android profitiert besonders

Wenn ein Hersteller wie Qualcomm oder MediaTek einen Prozessor entwirft, wählt er irgendwann während der Designphase des Prozessors die aktuellste LTS-Version des Kernels aus. Sobald dieser Prozessor für OEMs wie Samsung oder LG freigegeben wird und der OEM dann tatsächlich ein Gerät herstellt, das diesen Prozessor verwendet, sind  bereits bis zu einem  Jahr oder mehr vergangen, seit die LTS-Version vom Chiphersteller ausgewählt wurde. Das Ergebnis ist, dass das eigentliche Gerät meist weniger als ein Jahr Kernel-Fixes erhalten kann bevor die LTS-Periode endet. Mit der Verlängerung der LTS-Phase auf 6 Jahre profitiert somit im Endeffekt der Smartphone-Kunde, der ein sicherers Gerät über einen längeren Zeitraum erhält.

 

6 Jahre Support für Linux Kernel

Bild: Google

Bereits Linux 4.4 LTS erhält 6 Jahre Support

Der derzeitig aktuellste LTS-Kernel ist 4.9, der zur Grundlage von Debians aktuell stabiler Version Debian 9 Stretch wurde. Außer Kernel 4.9, der noch mindestens bis Dezember 2018 gepflegt wird, sind derzeit die Kernel 4.4.87, 4.1.43, 3.16.47, 3.10.107, 3.4.113 und 3.2.92 langzeitgepflegt. Ab und zu reicht die Pflege über die zugesicherten zwei Jahre hinaus. Ein Beispiel hierfür ist Kernel 3.18, dem Greg KH im April 2017 noch eine Verlängerung erteilte. Eigentlich sollte die Reihe im Februar eingestellt werden. In seiner Begründung erklärte Hartman, unglücklicherweise sei 3.18 noch auf Millionen von produktiven Geräten im Einsatz. Die jetzt verkündete Verlängerung gilt bereits ab Kernel 4.4 LTS.

LTS-Support nicht nur von Greg KH

Nicht nur Hartman, sondern auch andere Entwickler und Unternehmen unterstützen die Langzeitpflege des Kernels. Bereits seit Kernel 2.6.16, der im März 2006 veröffentlicht wurde, werden Kernel länger gepflegt. Der damalige Debian-Entwickler Adrian Bunk hatte sowohl 2.6.16 als auch 2.6.27 lange nach dessen EOL (End of Life) unterstützt. Kernel 2.6.32 aus dem Jahr 2009 erfuhr Unterstützung bis zum Januar 2016. Seit 2011 werden LTS-Kernel auch von der Linux Foundation in der Arbeitsgruppe LTSI unterstützt.

 

Der entsprechende Passus beginnt ab 21:05

Verwandte Themen

Linux 5.0 anstatt 4.21
views 676
Bild: Krd Lizenz: CC BY-SA 3.0Linus Torvalds hat am Wochenende Linux 5.0-rc1 veröffentlicht und damit den Umstieg vom Vorgänger 4.20 auf eine neu...
Linux 2018 – das Jahr im Rückblick
views 2.1k
Photo by Ian Parker on UnsplashDas Jahr 2018 war angeblich wieder nicht das Jahr des Desktops für Linux. Aber wen schert das wirklich? Wer Linux ...
Linux 4.20 unterm Weihnachtsbaum
views 459
Photo by Aaron Burden on UnsplashAm gestrigen Sonntag hat Linus Torvalds Linux 4.20 freigegeben. Der neue Kernel wuchs um über 350.000 neue Zeile...
Der Code of Conduct und ein fehlender Kernel
views 418
Bild: Penguins | Quelle: pxhere | Lizenz: CC0 Eigentlich haben viele im Linux-Dunstkreis heute Morgen beim Öffnen ihres Feed-Readers erw...
Die Gerüchteküche brodelt in der Kernel-Community...
views 2.0k
Bild: Krd Lizenz: CC BY-SA 3.0 Am Wochenende hat Greg Kroah-Hartman mit Linux 4.19-rc5 erstmals in Eigenregie einen der wöchentlichen Re...

Beitrag kommentieren