Ubuntu 16.04 LTS

Screenshot: ft

 

Unity, Canonicals hauseigener Desktop lebt in Version 7 in Ubuntu 16.04 LTS »Xenial Xerus« noch bis 2021 weiter, auch wenn Ubuntu 17.10 GNOME wieder zum Standard-Desktop erhob. In der Community gibt es Bestrebungen, Ubuntu mit Unity 7 zu einem offiziellen Mitglied der Ubuntu-Familie zu machen. Da wird es die Anhänger von Unity 7 freuen, dass Ubuntu 16.04 LTS demnächst ein größeres Update für den Unity-Stack erhält. Die Aktualisierung umfasst derzeit die Pakete Compiz, Nux, Unity und Ubuntu-Themes, Unity-Control-Center soll bald folgen. Insgesamt werden mit dem Update 27 Bugs bereinigt.

Mithilfe der Community gefragt

Derzeit befinden sich die neuen Pakete im Proposed-Repository. Darin landen Pakete bevor sie in die stabilen Repositories hochgeladen werden und somit allen Anwendern zugänglich sind. Sie stellen eine letzte Testphase für als stabil erachtete Pakete dar. Die Unity-Maintainer bitten nun die Community, beim Test der neuen Pakete für den Unity-Stack mitzuhelfen. Dazu muss das Proposed-Repository im Einstellungsmodul Software & Updates unter Developer Options freigeschaltet werden, wie im Ubuntu-Wiki beschrieben. Eine Liste der zu überprüfenden Bugfixes ist auf der Ubuntu-Community-Seite einzusehen.

Beitrag kommentieren