Vom 27. bis 30 Dezember 2017 findet mit dem 34. Chaos Communication Congress, kurz 34C3, die jährliche Fachkonferenz und Hackerparty des Chaos Computer Clubs statt. Sie steht in diesem Jahr unter dem Motto »tuwat«. Der Kongress beschäftigt sich in zahlreichen Vorträgen und Workshops mit Themen rund um Informationstechnologie, Computersicherheit, dem kritisch-schöpferischen Umgang mit Technologie und deren Auswirkungen auf die Gesellschaft.

Ab jetzt in Leipzig

Die 34. Ausgabe des Kongresses findet dieses Mal in Leipzig statt. Der Grund für den Umzug sind Bauarbeiten im CCH in Hamburg, wo die Veranstaltung, die Hacker und Interessierte aus aller Welt anzieht, seit 2012 stattfand. Die Veranstalter versprechen für das Congress Center Leipzig und die angrenzenden Messehallen mehr Platz für moderates Wachstum. In den letzten Jahren besuchten jeweils rund 13.000 Besucher den Kongress, sowohl in Berlin, wo die Veranstaltung vor 2012 stattfand als auch im Hamburg mussten immer wieder Besucher abgewiesen werden, da die Veranstaltung überfüllt war.

Atmosphäre bewahren

Trotz des zu erwartenden Wachstums wollen sich die Organisatoren alle Mühe geben,  die einzigartige Atmosphäre der Veranstaltung zu bewahren, Kommerzialisierung zu vermeiden und die Ticketpreise stabil zu halten. Das Programm ist an allen vier Tagen prall mit Vorträgen und Workshops aus den Bereichen  IT-Sicherheit, Wissenschaft, Kultur, Netzpolitik, Politik & Gesellschaft, Hardware & Maker-Szene gefüllt. Auch an den Nachwuchs wurde im Rahmen von Chaos macht Schule mit einem Workshop-Programm für künftige Hackerinnen und Hacker gedacht. Für Interessierte, die nicht auf dem seit Wochen ausverkauften Kongress in Leipzig dabei sein können werden die großen Vortragsräume live gestreamt.

Stationen

Der seit 1984 jährlich stattfindende Kongress wurde zunächst im Eidelstedter Bürgerhaus in Hamburg abgehalten, zog dann 1998 nach Berlin ins Haus am Köllnischen Park, wo bereits mehr als 4.000 Teilnehmer gezählt wurden. Von 2003 bis 2011 fand der Kongress im Berliner Congress Center am Alexanderplatz statt. 2012 wurde er ins Congress Centrum Hamburg (CCH) verlegt, wo er bis 2016 eine Heimstatt hatte.

Beitrag kommentieren

Alle Kommentare
  • tux.

    26.12.2017, 17:04 Uhr

    Als wäre auch nur ein einziger Hacker auf der SJW-Veranstaltung.