Xfce 4.14 für August geplant

Xfce 4.14
Quelle: Xfce Lizenz: LGPL

Wir hatten uns vor über einem Jahr gefragt, wo Xfce 4.14 bleibt. Jetzt sind wir einer Antwort ein wenig näher. Wenn es nach den Plänen der Xfce-Entwickler geht, soll die lange erwartete Aktualisierung der Desktop-Umgebung in Version 4.14 am 11. August erscheinen.

Behäbig, aber stabil

Xfce ist eine beliebte Desktop-Umgebung, die einem behäbigen Entwicklungszyklus unterliegt. Das liegt maßgeblich am stets zu kleinen Entwicklerteam, bietet andererseits aber auch eine stabile Software ohne viele Änderungen.

Das Problem der verspäteten Veröffentlichungen ist noch von der derzeit stabilen Version 4.12 in Erinnerung. Diese war für März 2013 geplant, erschien dann aber erst zwei Jahre später.

Erste Vorabversion zu Xfce 4.14

Jetzt soll es aber bald soweit sein, denn am heutigen Sonntag soll eine erste Vorabversion erscheinen, eine zweite ist für den 30. Juni geplant. Ob eine dritte Beta notwendig ist, soll ad hoc entschieden werden.

Hauptziele erreicht

Schaut man sich Zeitplan und Status an, so scheint der größte Teil der Software in gutem Zustand zu sein. Lediglich bei den Applikationen klaffen noch Lücken. Zum Release sollen alle Kernelemente auf GTK 3 umgestellt und dbus-glibc gegen GDbus ausgetauscht sein.

GTK 4 nicht mehr weit

Mit GTK 3.96.0 liegt bereits die dritte Vorabversion zu GTK 4 vor. Somit ist es immer noch möglich, dass GTK 4 vor dem auf GTK 3 umgestellten Xfce 4.14 erscheint. Wer sich wundert, wo das Pluszeichen von GTK+ geblieben ist: Das wurde im Februar im Zuge der Vereinfachung abgeschafft.

Aktualisierte Komponenten

Bereits vor wenigen Tagen wurde mit Xfdesktop 4.13.4 eine wichtige Komponente des Desktops in aktueller Form veröffentlicht. Auch weitere Module sowie der Dateimanager Thunar wurden im Wochenverlauf aktualisiert.

Mit Docker oder Fedora testen

Sollte heute Xfce 4.14pre1 veröffentlicht werden, so wäre das ein erster Hinweis, dass die finale Version wirklich im August erscheinen kann. Wer bereits einen quasi virtuellen Blick auf Xfce 4.14 werfen will, kann dies auf GitHub mit Docker tun. Wer Fedora Rawhide fährt, findet dort bereits die neuesten Pakete der vergangenen Woche.

Teilt den Beitrag, falls ihr mögt

Vielleicht gefällt Dir auch

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments