Ubuntu Touch aktualisiert den Kernel für das PinePhone

Ubuntu Touch
Bild: Ubuntu for Phone | Quelle: antoinemaltey | Lizenz: CC BY 2.0

Ubuntu Touch hängt derzeit auf dem PinePhone auf dem Pine64-org Kernel 5.6. Das ist bedauerlich, denn gerade an der mobilen Front ist es wichtig, aktuelle Hardwareunterstützung zu haben. Aber es tut sich etwas, denn die Entwickler bügeln gerade letzte Probleme mit den Kerneln 5.10 und 5.11 des postmarketOS-Entwicklers Megi für Ubuntu Touch aus.

Im Update für April des Pine-64-Newsletters erläutert Ubuntu-Touch-Entwickler Dalton Durst die noch zu beseitigenden Fehler sowie die Vorteile der aktualisierten Kernel. Auf der Habenseite wird fast die gesamte Hardware des PinePhone mittlerweile mindestens so gut oder besser als mit Linux 5.6 unterstützt. Die Zuverlässigkeit des Netzwerks erhöht sich mit den neuen Kerneln. Der Sucher der Kamera wird damit durch die Hardware beschleunigt. Auch die Audio-Qualität bei Anrufen wird verbessert. Noch gearbeitet wird unter anderem an einem seltenen Problem, bei dem das Gerät nur bis zum Splash-Screen booted.

Wer die neuen Kernel vorab testen möchte und derzeit im stabilen Channel ist, kann bei abnehmender Stabilität in die Channel Development, Release-Candidate oder Kernel-Upgrade wechseln. Das gelingt über das Einstellungsmenü | Updates | Update Settings.

5 3 votes
Article Rating

Verwandte Themen

5 3 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments