Proxmox

Proxmox Backup Server 2.2 unterstützt Namespaces

Die in Wien beheimatete Proxmox Server Solutions GmbH hat die neue Version 2.2 seiner Open Source-Backup-Lösung Proxmox Backup Server freigegeben, mit der sich VMs, Container und physische Hosts einfach sichern und wiederherstellen lassen. Die Version basiert auf Debian 11.3 »Bullseye«, verwendet den aktuellen Linux Kernel 5.15 sowie ZFS 2.1.4.

Die Enterprise-Backup-Lösung von Proxmox ermöglicht inkrementelle, vollständig deduplizierte Backups, wodurch Netzwerkbandbreite und Speicherplatzbedarf verringert werden können. Mit der integrierten Weboberfläche können Anwender alle Backup-Aufgaben übersichtlich verwalten und bei Bedarf einzelne Dateien, Archive oder ganze VMs schnell wiederherstellen.

Neuerungen in Proxmox Backup Server 2.2

Besonders, wenn mehrere Backup-Quellen im Spiel sind, hilft die Verwendung von Namespaces in Backup Server 2.2 bei der übersichtlicheren Organisation und der weiteren Reduzierung des benötigten Speicherplatzes. Backups von mehreren Standorten (Remote oder Lokal) oder Proxmox VE-Setups können nun in getrennten Namespaces innerhalb eines einzelnen Datastores organisiert werden.

Reduzierung des Speicherplatzes

Weitere Reduzierung des Speicherplatzes wurde durch Verbesserungen im Backend erreicht. Mit der neuen Version ist es möglich, einen Testlauf eines gewünschten Backups über die Kommandozeile auszuführen, um das Verhalten vorab zu beobachten. Um Daten sicher wiederherstellen zu können und die Arbeitsunterbrechung so kurz wie möglich zu halten, wurde der File Restore weiter entwickelt.

Proxmox Backup Server unterstützt nun auch das Herunterladen von mit Zstandard (zstd)-komprimierten Archiven im tar-Format. Im Vergleich zum bereits verfügbaren zip-Format, unterstützen tar-Archive mehr Dateitypen (z.B. Hardlinks und Device Nodes); zstd ermöglicht eine schnelle und effiziente Kompression.

Verbesserungen an der GUI sollen zur effizienteren Bedienung führen. Dafür wurde unter anderem der Gruppenfilter in die Bedienoberfläche integriert. Weitere Informationen sind im Proxmox-Forum nachzulesen.

Neue Funktionen von Proxmox Backup Server 2.2

Teilt den Beitrag, falls ihr mögt

Vielleicht gefällt Dir auch

2 Kommentare
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments