Firefox 107

Firefox 104 schont Notebook-Akkus

Firefox 104 ist seit gestern auf den Servern von Mozilla für Linux, macOS und Windows verfügbar und wird im Laufe des 23. August offiziell freigegeben. Zeitgleich wird Firefox 102.2 ESR ausgeliefert. Zudem erfährt der Zyklus Firefox 91.13 ESR ein letztes Update.

Bessere Akku-Laufzeit

Die neue Version von Mozillas Browser soll den Akku von Notebooks schonen, indem die Leistung der Firefox-UI jetzt gedrosselt wird, wenn der Browser minimiert oder im Hintergrund ist, ähnlich, wie das bei Hintergrund-Tabs bereits der Fall ist. Eine weitere Neuerung wartet im integrierten PDF-Viewer: Er unterstützt mit Firefox 104 das Schreiben von Text sowie das Zeichnen und Signieren von Dokumenten.

Als neue Eigenschaften, die hauptsächlich Webdesigner betreffen, sind scroll-snap-stop und re-snapping integriert worden. Bei dieser CSS-Eigenschaft geht es um definierte Fangpunkte beim Durchscrollen einer Webseite und wie diese umgesetzt werden.

Zwei-Finger-Scroll vor und zurück nicht aktiv

Bereits bei Firefox 103 sollte es möglich sein, per Touchpad-Geste unter Wayland auf Webseiten mit einer horizontalen Zwei-Finger-Wischgeste nach links und rechts zu swipen, ohne die Alt-Taste gedrückt zu halten. Die standardmäßige Aktivierung wurde zunächst auf Firefox 104 und jetzt auf Firefox 105 verschoben. Über about:config lässt sich die Funktion aktivieren, indem der String widget.disable-swipe-tracker=false auf true gesetzt wird.

Und sonst noch…

Des Weiteren werden Untertitel bei Disney+ Inhalten im Bild-in-Bild-Modus unterstützt. Auch über Video.js abgespielte Inhalte unterstützen nun Untertitel. Nutzer von macOS und Windows erhalten die neue Version von Firefox über die integrierte Update-Funktion in den nächsten Tagen. Viele Linux-Distributionen werden die neuen Versionen von Firefox oder Firefox ESR ebenfalls zeitnah ausliefern.

Teilt den Beitrag, falls ihr mögt

Vielleicht gefällt Dir auch

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments