ReactOS stellt Entwickler ein
ReactOS Logo | Lizenz: GPL

ReactOS stellt für drei Monate einen bezahlten Entwickler in Vollzeit ein, um das stark vernachlässigte Storage-Subsystem des Windows-Nachbaus zu verbessern. ReactOS Deutschland e. V. stellt dazu die Mittel für den Entwickler Victor Perevertkin bereit.

Bereits seit 2018 bei ReactOS aktiv

Perevertkin trägt bereits seit 2018 zu ReactOS bei, beginnend mit seinem Engagement als GSoC-Student. Er überarbeitete den Btrfs-Bootsektor im Kernel, integrierte einen neuen USB-Stack und aktualisierte die Compiler-Toolchain.

Storage-Stack verbessern

Der Entwickler soll in den nächsten drei Monaten in erster Linie am Storage-Stack, einem lange vernachlässigten Teil des Betriebssystems arbeiten. Er plant, scsiport endlich in einen Plug & Play-fähigen Treiber umzuwandeln und dabei Plug & Play-Fehler im Kernel zu beheben. Das soll gleichzeitig die USB-Speicherunterstützung und die Kompatibilität zu den Windows-Speichertreibern zu verbessern.

Wenn es die Zeit erlaubt, steht die Fortsetzung seiner früheren Arbeit an der Integration von Googles Kernel Address Sanitizer in ReactOS und die Behebung von Fehlern beim Booten mit dem APIC-fähigen HAL ebenfalls auf dem Zettel.

Weitere Engagements möglich

Ein verbessertes Spendenaufkommen in letzter Zeit ermöglicht es dem Projekt erstmals, einen Entwickler nahezu zu Marktbedingungen zu engagieren. Und dabei soll es nicht bleiben. Wer nachweislich bereits an ReactOS mitgewirkt hat und für eine begrenzte Zeit hauptberuflich daran arbeiten möchte, kann seinen Vorschlag bei ReactOS Deutschland e. V. einzureichen.

Langer Atem

ReactOS arbeitet bereits seit 1998 als Open-Source-Projekt an einer binärkompatiblen Version von Windows als Open-Source-Betriebssystem. Es ging aus dem 1998 begonnenen Vorläufer »FreeWin95« hervor. Ein Ziel ist, dass sich sowohl Treiber als auch Anwendungen direkt verwenden lassen. Dazu gibt es unter anderem eine Kooperation mit Wine, deren Bibliotheken übernommen werden können.

Die lange Entwicklungszeit ist unter anderem auch der Tatsache geschuldet, dass Microsoft nicht alle API-Aufrufe von Windows dokumentiert. Derzeit steht ReactOS bei Version 0.4.13.

ReactOS stellt Entwickler ein
5 5 votes
Article Rating
5 5 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Falls angehakt, wird ein MD5-Hash-Wert deiner E-Mail-Adresse an Gravatar.com übermittelt. Der Hash-Wert wird jedoch nicht veröffentlicht.
5 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments