System76 entwickelt eigene Tastatur
Foto: Sam Albury on Unsplash

Der US-amerikanische, auf Linux spezialisierte Hardware-Hersteller System76 entwickelt eine eigene Tastatur, die derzeit als erster Prototyp vorliegt. System76 hat die Produktion seiner Geräte letztes Jahr in die eigens errichtete Fertigungsstätte in die USA zurückgeholt und dort bereits die beeindruckende PC-Serie Thelio entworfen und gefertigt.

Weitgehende Anpassung

Unter dem Motto »Reimagining the Keyboard« sollen drei Dinge beim Re-Design der Tastatur im Fokus stehen: Das Design der Tastatur selbst, die Maximierung der Effizienz bei der Nutzung und die Möglichkeit, die Tastatur vollständig an die Wünsche und Bedürfnisse des Besitzers anzupassen.

Zwei Leertasten

Dabei sollen Tasten nur in drei Größen vorkommen. Die Buchstaben- und Zahlentasten sind 1 Einheit groß, während TAB 1,5 und Shift 2 Einheiten belegt. Die nach dem Empfinden der Entwickler meist viel zu lange Leertaste soll in zwei Tasten mit je 2 Einheiten geteilt werden.

Dadurch wurde nicht nur die Länge der Leertaste verkürzt und nützliche Funktionen näher an die Mitte der Tastatur gebracht, sondern es kann damit auch eine andere häufig verwendete Taste dorthin umgelegt werden, wobei beide Tasten einfach mit dem Daumen bedient werden können.

Tasten-Layout physisch anpassbar

Um wirklich effizient zu sein, sollen die Tasten auch physisch an das neue Layout angepasst werden können. Da die Variationen in den Tastengrößen so gering wie möglich sein werden, eröffnen sich Möglichkeiten, wo welche Tasten hinkommen können. Ein genanntes Beispiel ist die Verlegung der Rücktaste auf die freigewordene zweite Leertaste, sodass Vor und Zurück jeweils mit einem Daumen bedient werden.

An Pop!_OS angepasst

Zudem wird die Tastatur an das Auto-Tiling von Pop!_OS, (YouTube) dem Ubuntu-Fork von System76 angepasst. System76 CEO Carl Richell beschreibt seine Erfahrungen beim Testen des Prototyps so: »Ich habe festgestellt, dass die Verwendung der neuen Tastaturlayouts mit Auto-Tiling so süchtig macht, dass ich mich, wenn ich an einem anderen Computer bin, wie in einem fremden Land fühle.«

Mechanisch oder nicht?

Zusätzlich soll es eine Software geben, um das Layout zu konfigurieren. Aber die wichtigsten Informationen zu der Tastatur, die noch keinen Namen hat, fehlen noch. Wird es eine mechanische Tastatur werden und wenn ja, welche Tastenmechanik kommt zum Einsatz?

Ich bin jedenfalls gespannt. Vielschreiber freuen sich immer über eine neue brauchbare Tastatur, in der Hoffnung, sie könnte an die Qualitäten einer IBM Model M heranreichen.

System76 entwickelt eigene Tastatur
5 2 votes
Article Rating

Verwandte Themen

5 2 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Falls angehakt, wird ein MD5-Hash-Wert deiner E-Mail-Adresse an Gravatar.com übermittelt. Der Hash-Wert wird jedoch nicht veröffentlicht.
3 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments