Devuan 3.1.0 bietet drei Init-Optionen

Devuan 3.1.0

Die Systemd-freie Distribution Devuan, die 2014 aufgrund von Debians Entscheidung für Systemd als Fork entstand, veröffentlichte am Valentinstag 2015 eine erste Alpha-Version. Sechs Jahre später geben die Entwickler der »Veteran Unix Admins« (VUA) Devuan »Beowulf« 3.1.0 frei.

Init Freedom

Die aktuelle Veröffentlichung folgt auf Devuan »Beowulf« 3.0, das im Juni des vergangenen Jahres erschien und auf Debian 10 »Buster« als Grundlage umstellte. VUA sind in der Hauptsache Franco »nextime« Lanza, der dyne:bolic-Entwickler Denis »jaromil« Roio und Daniel »Centurion« Reurich. Das Motto von Devuan lautet »Init Freedom«, die nach Meinung der Entwickler bei Debian nicht gegeben ist.

Runit als 3. Option

Devuan 3.1.0 nutzt als Kernel Debian 4.19.171-2 von Ende Januar. Zur Anmeldung am System kommt Lightdm 1.26 zum Einsatz. Der Installer bietet neben sysvinit und openrc nun runit als dritte Option für den Init-Prozess an. Eine weitere Option wird beim Bootloader angeboten. Statt GRUB2 kann bei der Installation im Expertenmodus nun auch Lilo gewählt werden. Dort kann auch Non-free Firmware abgewählt werden.

User wechseln

Das neue Release passt sich auch an Veränderungen beim Anmelden als Root bei Debian an. Der su-Befehl in »Buster« wird vom Paket util-linux statt von shadow bereitgestellt. Anstatt su wird deshalb su - empfohlen, das eine Login-Shell aufruft, während su nur den User samt seiner Umgebung wechselt. Wer weiterhin su verwenden möchte, muss bei Befehlen den gesamten Pfad mit angeben. Eine Alternative ist sudo, wie das Debian-Wiki zu berichten weiß.

Fehler bereinigt

Ein Fehler bei PulseAudio wurde behoben, der verhinderte, dass der Sound-Server nach dem Systemstart automatisch bereitstand. Des Weiteren wurde ein Fehler behoben, der bei Devuan 3.0 im Boot-Menü Debian statt Devuan anzeigte. Ist dieses Verhalten erwünscht, so ist in /etc/os-release ID=debian einzutragen. Alle weiteren Änderungen können der Ankündigung sowie den Release Notes zu Devuan »Beowulf« 3.1.0 entnommen werden.

Die Abbilder in i386 und amd64 für Minimal-Live, Desktop-Live, Netinstall, Server und Desktop stehen auf Get Devuan zum Download bereit. Die von der Community bereitgestellten Abbilder für ARM erhielten noch kein Update auf das Point-Release.

5 2 votes
Article Rating

Verwandte Themen

5 2 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
11 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments