postmarketOS v21.06 unterstützt weitere 4 Geräte

postmarketOS v21.06

Die neueste Veröffentlichung der mobilen Distribution postmarketOS basiert auf dem am 15. Juni veröffentlichten Alpine Linux 3.14. Zuletzt wurde postmarketOS auf Beta 2 im April aktualisiert. Üblicherweise wird pmOS alle sechs Monate aktualisiert, diesmal sei die Integration der neuen Alpine-Version aber besonders schnell gelungen, wie die Release Notes berichten.

Vier neue Geräte unterstützt

Wurden damals 11 Geräte offiziell unterstützt, so sind es mit postmarketOS v21.06 nun 15. Hinzugekommen sind die Smartphones OnePlus 6, OnePlus 6T, Xiaomi Mi Note 2 und Xiaomi Redmi 2. Alle unterstützten Nutzerschnittstellen werden in der aktuellsten Version ausgeliefert. Generelle Verbesserungen in der neuen Version umfassen eine Beschleunigung um rund 35 % beim Aufschließen eines LUKS-Volume mittels Osk-sdl.

Geräte-spezifische Verbesserungen betreffen den Kernel für das PinePhone, die unter anderem zur Verlängerung der Akku-Laufzeit beitragen, wie ein Blogeintrag von Entwickler Megi aufzeigt. Geräte werden künftig generell nicht mehr in Suspend gehen, wenn Musik abgespielt wird. Dies gilt auch für Apps wie VLC, die das Inhibit-API nicht unterstützen.

Neuer Dateimanager

Als Standard-Dateimanager in Phosh kommt künftig Portfolio zum Einsatz, der besser an mobile Displaygrößen angepasst ist als der bisher verwendete Nemo. Dieser ist auf Wunsch immer noch im Alpine-Repository zu finden.

Mit v21.06 erthält postmarketOS eine Firewall, die auf nftables beruht. Der Zweck ist, eine weitere Sicherheitsebene einzuflechten. Sie ist auf allen Geräten außer dem OnePlus 6/6T und Xiaomi Mi Note 2 aktiviert. Es sind Standardregeln enthalten, die die meisten Anwendungsfälle abdecken sollten, und die bei Bedarf mit weiteren Regeln erweitert werden können.

Abbilder der neuen Version von pmOS für die unterstützten Geräte sind auf der Projektseite verfügbar, Updates von der Vorgängerversion v21.03 werden unterstützt. Die Entwickler weisen darauf hin, dass auch v21.06 sich hauptsächlich an Enthusiasten richtet. Die Distribution hat noch immer Ecken und Kanten und mit Fehlern muss gerechnet werden.

5 2 votes
Article Rating

Verwandte Themen

5 2 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments