Linux & Open Source Event: Tux-Tage 2021

Im letzten Jahr zum ersten Mal abgehalten, finden die Tux-Tage 2021 in diesem Jahr am 13. und 14. November zum zweiten Mal statt. Ins Leben gerufen hat sie Jean-Frédéric Vogelbacher, der einigen vielleicht vom YouTube-Kanal Linux Guides her bekannt ist.

Online als Prinzip

Die diesjährige Veranstaltung findet wieder online statt, aber nicht unbedingt wegen der Pandemie, sondern weil es gewissermaßen zum Konzept der Tux-Tage gehört. Ziel der Veranstaltung ist es, von Linux begeisterten Menschen unabhängig von ihrem Wohnort oder Budget eine Alternative zu den etablierten Präsenz-Linux-Veranstaltungen anzubieten. Deshalb bleibt der Online-Charakter vermutlich erhalten, auch wenn die Pandemie vorbei ist.

Vorträge und Workshops gesucht

Unter dem Motto »Menschen & Wissen vernetzen« werden während der diesjährigen Tux-Tage unter anderem wieder Vorträge, Diskussionen und Workshops über verschiedenste Themen rund um die Open Source- und Linux-Welt angeboten. Bis zum 26. September können auf der Tux-Tage-Webseite noch Vorträge und Workshops rund um das Thema Linux und Open Source eingereicht werden. Auch kurze Projektvorstellungen sind willkommen. Aufzeichnungen sind vorab möglich, falls man zur Zeit der Veranstaltung verhindert sein sollte.

Auf YouTube oder per Stream

Jeder ist herzlich dazu eingeladen, die Veranstaltung z. B.:

  • auf dem Linux Guides-YouTube Kanal,
  • auf dem Tux-Tage-YouTube Kanal oder
  • über einen RTMP-Stream (über VLC-Media Player abrufbar),

zu verfolgen um neue Facetten der Linux- und Open Source-Welt kennen zu lernen und miteinander online zu diskutieren, sowie Abends gemeinsam ins Gespräch zu kommen.

Das gesamte Team der Tux-Tage freut sich riesig über jeden einzelnen Besucher oder jede einzelne Besucherin. LinuxNews wird das Programm der Veranstaltung näher vorstellen, wenn der CfP vorbei ist.

5 2 votes
Article Rating

Verwandte Themen

5 2 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments