Paragon NTFS3-Treiber auf dem Weg in den Kernel

Paragon NTFS3

Die Geschichte von Microsofts proprietärem Dateisystem NTFS in Linux ist mit Problemen gespickt. Der alte Captive-Treiber wird schon lange nicht mehr gepflegt, während der auf FUSE basierende NTFS-3G-Treiber von Tuxera zwar aktiv gepflegt wird, aber im Ruf steht, viel zu langsam zu sein. Der alte NTFS-Treiber im Kernel kann dagegen nur lesen, nicht schreiben.

NTFS3 vorgestellt

Als Ersatz für diesen schlug das deutsche Softwareunternehmen Paragon Software im August 2020 das aus dem Code von Microsoft NTFS for Linux entwickelte NTFS3 vor. Microsoft NTFS for Linux ist der bisher von Paragon kommerziell vertriebene Treiber, der als externes Kernelmodul (out of tree) ausgeliefert wird. Ein erster Patch für NTFS3 wurde von der Kernel-Gemeinde unter anderem deshalb kritisiert, weil Paragon den gesamten Treiber als einzelnen Patch mit 27.000 Zeilen eingereicht hatte. Ein Review eines solchen Code-Brockens sei viel zu aufwendig, so die Entwickler.

27 Patches eingereicht, aber keinen Pull Request

Seither sind 26 weitere Patches eingereicht worden, aber da Paragon anscheinend die Abläufe im Mainline-Kernel nicht so genau kennt, hat es den Treiber nie offiziell über einen Pull Request in Git zur Aufnahme in Mainline eingereicht. Nachdem die letzte Patch-Serie von anderen Kernel-Entwicklern als für gut empfunden wurde, nahm sich Linus Torvalds Mitte Juli der Sache an und forderte die Entwickler bei Paragon auf, falls sie bereit seien, den Treiber im Kernel aktiv zu pflegen, diesen doch auch einzureichen.

Torvalds stellt Pull für 5.15 in Aussicht

Vor wenigen Tagen hat Paragon geantwortet und zugesagt, die Implementierung zu betreuen. Ein Pull Request soll in wenigen Tagen folgen. Linus antwortete, man solle zunächst nach linux-next hochladen, da der Pull für Mainline nicht vor Ablauf eines Monats (also für 5.15) stattfinden werde. Zudem stellte er klar, man solle dafür sorgen, dass es bei Paragon intern keine Missverständnisse über die GPLv2 gebe, die dann später für Probleme sorgen könnten. Wenn alles gut geht, könnte somit ein performanter NTFS3-Treiber von Paragon in Linux 5.15 Einzug halten.

3.9 7 votes
Article Rating

Verwandte Themen

3.9 7 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
18 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments