Programm der 19. Kieler Open Source und Linux Tage steht

Die 19. Kieler Open Source und Linux Tage müssen auch in diesem Jahr wegen der anhaltenden Pandemie online abgehalten werden. Seht es positiv, ihr bekommt interessante Inhalte direkt ins Haus geliefert. Nun steht das Programm der Veranstaltung fest.

Linux Presentation Day

Die Veranstaltung findet vom 16.9. bis 18.9 statt. Dabei belegt der Linux Presentation Day den ersten Tag. Es geht wie immer darum, an Linux interessierten Neulingen den Einstieg zu erleichtern. Neben ersten Schritten in der Linux-Welt ab 15:00 Uhr wird ab 16:00 auch die Frage geklärt, warum Linux eher auf dem Raspberry Pi heimisch ist als Windows. Abschließend gibt es ab 17:00 eine Fragestunde zu Open Source. Das können Fragen zu Distributionen wie Debian, Ubuntu, Linux Mint, den Desktops KDE, Mate, Cinnamon, Gnome, Xfce und anderen, zur Server-Konfiguration oder auch anderes sein.

Erster Tag

Der 17.9. startet mit einer Keynote von Sven Thomsen über den Linux-Arbeitsplatz und webbasierte Arbeitsplätze als Teil der Open-Source-Strategie des Bundeslandes Schleswig-Holstein. Die darauffolgenden Vorträge richten sich mit Themen wie Spieleprogrammierung, Digitalisierung, Kernel-Hacking, Sicherheitstests und Lokalisierung eher an die Profis und Fortgeschrittenen. Die Workshops des ersten Tages beschäftigen sich unter anderem mit dem Kennenlernen der Frameworks Qt und Flutter sowie dem Open-Source Automatisierungs-Werkzeug Ansible.

Zweiter Tag

Der 18.9. beginnt mit einer Keynote von Torsten Franz aus der Ubuntu-Community, gefolgt von Vorträgen über Selbständigkeit im Open-Source-Umfeld, verschiedene Distributionen und den aktuellen Stand der Cryptowars. Bei den Workshops geht es um verschiedene freie Grafikanwendungen wie Krita, Inkscape und Gimp sowie um die Distributionen Mageia und Debian, für das ein Paketier-Workshop angeboten wird.

Bitte voranmelden

Für die Teilnahme an den Workshops müsst ihr euch anmelden, da nur eine begrenzte Anzahl Plätze pro Workshop vorhanden ist. Für die Vorträge wird es sowohl die Option geben, über YouTube live im Stream zuzuschauen als auch die Möglichkeit, mit BigBlueButton dabei zu sein und in der Fragerunde die Referenten zu befragen. Weitere Möglichkeiten, den Stream zu verfolgen, werden ggf. auf der Programmseite bekannt gegeben.

5 1 vote
Article Rating

Verwandte Themen

5 1 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments