Erfahrungsberichte: Reise zu Linux von Ferdi K.

Photo by Sander Crombach on Unsplash

Meine Reise mit Linux:
1995 meinte ein Bekannter er würde gern ein Unix ausprobieren, aber das Original wäre ihm zu teuer. Das erzählte ich einem Arbeitskollegen. Der kam dann mit 10-20 Disketten an und meinte, das wäre Linux. Davon hatte ich noch nie was gehört. Der Bekannte hat dann damit rumexperimentiert und mir danach eine CD vorbeigebracht: Erlanger Linux-Distribution.

Die habe ich dann auch mal installiert. Seit dem habe ich Linux und Windows parallel auf dem Rechner.
Dann begann das Ausprobieren mit Distris: Slackware Suse usw. Bei Suse war ich lange Jahre. Aber seit mindestens 20 Jahren bin ich bei Slackware zu Hause. Gründe: Kernel ist original und nicht von den Distris angepasst, ist sehr stabil, die Updates mit Slackpkg funktionieren bestens. Software die fehlt, gibt es bei Slackbuilds. Nun warte ich auf Slackware 15. Windows habe ich nur noch in einer Virtuellen Box.

4.6 5 votes
Article Rating

Verwandte Themen

4.6 5 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments