Geany 1.38.0 entfernt GTK+2 Unterstützung

Bildquelle: Geany | Lizenz: GPL

Der leichtgewichtige Texteditor Geany, der gerade in Version 1.38.0 erschienen ist, bringt einige Funktionen einer integrierten Entwicklungsumgebung (IDE) mit. Er entstammt dem GTK-Umfeld, lässt in der aktuellen Version die Unterstützung für GTK+2 fallen und verkleinert damit seine Codebasis. Die unter der GPL stehende Anwendung ist für Linux, macOS und Windows verfügbar und unterstützt über 60 Dateitypen.

Zu den Höhepunkten der neuen Version zählen:

  • erhöhte Geschwindigkeit beim Öffnen von Dokumenten
  • Synchronisierung der Ctags-Implementierung von Geany mit Universal Ctags, dies führt zu aktualisierten Symbolparsern
  • neue Keybindings, um alle offenen Dokumente neu zu laden
  • SaveActions-Plugin: Konfigurierbares Zielverzeichnis für sofort gespeicherte Dateien
  • 2 neue Dateitypen: Julia, Meson
  • Unterstützung für C++17
  • Aktualisierte Übersetzungen

Ab dieser Version werden die Windows-Binärdateien gegen GTK3 und für die x86_64 (amd64) Plattform gebaut. 32-bit Windows-Systeme werden nicht mehr unterstützt. Weitere Einzelheiten vermitteln die Release Notes.

5 2 votes
Article Rating

Verwandte Themen

5 2 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments