Vom Rest das Beste – Woche 50

Vom Rest das Beste – Woche 50
Vom Rest das Beste

Es weihnachtet sehr, das Jahr geht zur Neige. Aber schauen wir zunächst auf die hinter uns liegende Woche, die für viele Admins im Zeichen der Log4j-Lücke stand und ihnen viel abverlangte.

Distributionen

Bei den Distributionen gab es außer den bereits besprochenen Kaisen Linux 2.0 und Debian 11.2 die Veröffentlichung von Pop! OS 21.10 und SparkyLinux 2021.12. Zeitgleich mit Debian 11.2 erschien auch Debian Edu (SkoleLinux) 11.2. Der Univention Server erfuhr ein Minor-Update auf Version 5.0-1. ReactOS, das Projekt zur Erstellung eines zu Windows binär kompatiblen freien Betriebssystems hat mit Version 0.4.14 das erste Release seit April 2020 freigegeben und liefert damit unter anderem eine verbesserte Shell aus. Unter den Vorzeichen Cloud und Distributed Computing steht das auf Docker basierte CasaOS.

Desktops und Anwendungen

Cinnamon erfuhr im Wochenverlauf ein kleines Update auf Version 5.2.6. Bei den Anwendungen wurde Calibre auf 5.34.0 aktualisiert, ZFS erhielt ein Update auf 2.1.2, während der Xorg-Server mit 21.1.2 einige Sicherheitslücken schließt. Die GNOME Shell bietet mit 41.2 zahlreiche aktualisierte Apps. Für Vielschreiber und Autoren interessant ist Manuskript, das nun in Version 0.13.1 vorliegt.

KDE Frameworks 5.89 brachte weitere Fortschritte bei der Integration von Wayland. Nate Graham stellt in seiner wöchentlichen Kolumne weitere Entwicklungen der vergangenen Woche bei KDE vor. Zudem erschienen PipeWire 0.3.41, dem auf dem Fuß 0.3.42 folgte, um einige ernste Fehler des Vorgängers zu beheben.

Lesestoff

Das Sicherheitsproblem rund um das Java-Framework Log4j hat einige Autoren zu Essays veranlasst. Mir fiel besonders Open Source is Broken und als Replik darauf Open Source is not broken auf. Die Geschichte hinter dem 1997 entstandenen Log4J und dessen Entwickler beleuchtet ein Beitrag der Neuen Zürcher Zeitung aus der Schweiz. Das in letzter Zeit omnipräsente Schlagwort Web3 wird auf der Usenix-Plattform enttarnt. Librem5-Entwickler Purism hatte, wie viele andere Unternehmen, ein schwieriges Jahr und weicht angesichts der Chip-Knappheit von der Just-in-Time-Produktion ab, wie im Jahresrückblick zu lesen ist.

Die nächsten beiden Ausgaben dieser Kolumne erscheinen wegen der bevorstehenden Feiertage jeweils am Freitag, bevor wir dann ein neues Jahr beginnen. Passt auf euch auf!

5 7 votes
Article Rating

Verwandte Themen

5 7 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments