Venom Linux 4

Venom Linux: Minimal-Distribution ohne Systemd

Ein Leser von LinuxNews machte mich letztens auf Venom Linux aufmerksam, das bisher unter meinem Radar geflogen war. Nach einem ersten Blick fand ich diese kleine Distribution dann durchaus der Vorstellung wert. Anwender, die nach einer minimalen Distribution ohne Systemd suchen, könnten hier fündig werden.

KISS-Prinzip verfolgt

Venom Linux wendet sich an erfahrene Anwender und ist vom Schwierigkeitsgrad her vergleichbar mit Alpine oder Void Linux. Venom Linux ist von Grund auf aus den Quellen gebaut, basiert also auf keiner anderen Distribution und verfolgt das Prinzip des Rolling Release. Als Inspiration diente laut Welcome Screen das KISS-Prinzip, wie es bei CRUX Anwendung findet. KISS steht dabei für »Keep it simple, stupid« und das Bestreben, zu jedem Problem eine möglichst einfache Lösung zu verwenden.

  • Sparsames System

Eigener Paketmanager und Init im BSD-Stil

Ein eigener Paketmanager, der auf den Namen scratchpkg hört und ein Init im Stil von BSD verfolgen dieses Prinzip. Daher kommt Venom Linux, wie bereits erwähnt, ohne Systemd aus. Das Paketformat ähnelt dem der BSD Ports. Es werden nicht viele Pakete vorinstalliert, die Ausgestaltung des Systems liegt beim Anwender.

OpenBox

Als Bedienoberfläche kommt der Fenstermanager Openbox zum Einsatz. Ein textbasierter Installer bannt das Live-Image auf die Festplatte. Wer sich an die Installation begibt, sollte mit fdisk oder cfdisk vertraut sein und wissen, welche Partitionen für das Setup benötigt werden. Eine Anleitung ist auf GitHub verfügbar. Alternativ kann auch ein Root File System heruntergeladen und nach Anleitung im Wiki installiert werden.

Klein, aber fein

Venom Linux ist ressourcenschonend und selbst in einer virtuellen Umgebung flott unterwegs. Nach dem Start werden gerade mal knapp über 200 MByte RAM genutzt. Live-Abbilder der derzeit in Version 4.0 erhältlichen Distribution mit rund 1,4 GByte sowie das RootFS mit knapp 160 MByte stehen auf der Projektseite zum Download bereit.

Teilt den Beitrag, falls ihr mögt

Vielleicht gefällt Dir auch

6 Kommentare
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments