Artifizielle Intelligenz (AI)  ist ein Teilgebiet der Informatik, welches sich mit der Automatisierung intelligenten Verhaltens, Maschinenlernen (ML) und Deep Learning befasst. Sie ist ein aufstrebendes Forschungsgebiet und wird unser Leben nachhaltig ändern. Hoffnungen und Befürchtungen halten sich die Waage. Die Linux Foundation ist bestrebt, mit der Gründung der Deep Learning Foundation Open-Source-Prinzipien in diesem Bereich der Entwicklung zu verankern.

AI als Open Source

Vor einigen Tagen gab die Open-Source-Organisation offiziell die Gründung der Deep Learning Foundation an. Das offizielle Ziel ist es, Open-Source-Innovationen in den Bereichen KI, maschinelles Lernen und Deep Learning zu fördern. Wie die meisten Linux-Foundation-Projekte bedeutet dies vor allem die Entwicklung von Software. Das noch junge Projekt hat bereits Sponsoren wie Amdocs, AT&T, B.Yond, Baidu, Huawei, Nokia, Tech Mahindra, Tencent, Univa und ZTE am Start.

Das Acumos AI-Projekt

Die Software, die bereits zum Download zur Verfügung steht, ist das Acumos AI-Projekt und wurde von AT&T und Tech Mahindra aus Indien, einem Anbieter von IT für die Telekommunikation, geliefert. Die Plattform ermöglicht die einfache Erstellung, gemeinsame Nutzung und Bereitstellung von Modellen für maschinelles Lernen, Deep Learning und Analysen, entweder in eigenständigen Implementierungen oder integriert in andere Anwendungen. Die Linux Foundation wird das Projekt zusammen mit einem unterstützenden Acumos Marketplace hosten. Ziel ist, eine Gemeinschaft von Entwicklern um das Projekt herum aufzubauen, um den Anteil von Open-Source-Software in diesem rapide wachsenden Bereich zu erhöhen.

Vom Buzzword zur Realität

Obwohl AI bereits seit über einem Jahrzehnt ein Schlagwort ist, hat es erst seit kurzem seinen Weg in den Rechenzentren sowie in kommerzielle Anwendungen gefunden. In den letzten Jahren hat die Technologie, insbesondere das maschinelle Lernen, einen dramatischen Anstieg bei Anwendungen gezeigt. Die Technologie ist gereift, und in der kommerziellen IT ist es bereits jetzt schwierig, Anwendungen zu finden, die nicht über einen gewissen Grad des maschinellen Lernens verfügen.

Es handelt sich hier um eine Technologie, die besonders für das Open-Source-Entwicklungsmodell geeignet ist, wenn man eine tolerante Lizenzierung verwendet, da Unternehmen zusammenarbeiten können, um die grundlegenden AI- oder ML-Frameworks zu erstellen und dann ihre eigenen proprietären Aufsätze hinzuzufügen.

Beitrag kommentieren