antiX-19.2 veröffentlicht

antiX-19.2

Gerade wurde mit antiX-19.2 das zweite Point-Release der Reihe antiX-19 veröffentlicht. antiX ist eine auf Debian Stable aufsetzende, leichtgewichtige Linux-Distribution, die in der gleichen Ecke zu verorten ist wie MX.

Klein, aber fein

Größter Unterschied ist bei antiX der Verzicht auf Systemd. Weiterhin verzichtet antiX auf ausgewachsene Desktop-Umgebungen und liefert dafür verschiedene Fenstermanager aus. Neben der Version auf der Basis von Debian 10 sind auch Abbilder mit Debian Unstable (Sid) verfügbar.

Vier Fenstermanager

Wie gehabt wird antiX-19.2 in den Varianten full, base, core und net in jeweils 32- und 64-Bit ausgeliefert. antiX-full bringt rund 1,1 GByte auf die Waage und bietet die vier Fenstermanager IceWM, Fluxbox, JWM und Herbstluftwm. Hinzu kommt die komplette LibreOffice-Suite. antiX-base passt mit 700 MByte auf eine CD und verzichtet auf LibreOffice.

antiX ohne X

antiX-core begnügt sich mit 350 MByte und ist für die Nutzung im Terminal gedacht. Weder UEFI noch Verschlüsselung werden unterstützt. Zu guter Letzt bietet antiX-net mit nur 162 MByte nur die Grundlagen, um eine Netzverbindung herzustellen und lässt dem Anwender völlig freie Wahl bei den verwendeten Komponenten.

Sysvinit und runit

antiX setze bisher beim Init-System auf SysVinit anstatt Systemd. Mit antiX-19.2 kommt nun als weitere offizielle Alternative das schlanke, von Debian Unstable zurückportierte runit dazu, dass auch bei Void-Linux zum Einsatz kommt.

Neben der Bereinigung von Fehlern des Vorgängers wurde der Installer verbessert sowie das Debian-Backports-Repository aktiviert. Der Kernel steht bei 4.9.212, LibreOffice ist bei der Full-Version in Version 6.4.1 an Bord. Das Netz wird mit Connman konfiguriert, als Alternative steht das einfache, vom siduction-Vorgänger sidux übernommene Ceni bereit

Download

Die verschiedenen Images stehen unter anderem auf dem Spiegelserver der TU Chemnitz zum Download bereit. Noch fehlen die Abbilder für 19.2-full, diese sollten aber bald folgen. Die Varianten mit runit als Init-System stehen auf SourceForge zur Verfügung.

0 0 votes
Article Rating

Verwandte Themen

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
7 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments