VirtualBox 6.1.14 unterstützt Kernel 5.8

VirtualBox 6.1.14

Lange hat’s gedauert, doch nun ist sie da – die Unterstützung von Linux 5.8 in VirtualBox 6.1.14, der aktuellen Version der quelloffenen und plattformübergreifenden Virtualisierungssoftware, die vor wenigen Tagen von Oracle freigegeben wurde.

Kernel 5.8 unterstützt

Die Unterstützung von Linux 5.8, dem aktuell stabilen Linux-Kernel gilt sowohl für den Host als auch für die Gäste. Somit können sowohl Host-Systeme mit Linux 5.8 Virtualbox 6.1.14 ausführen als auch Gäste mit dieser Kernel-Version ausgeführt werden.

Fehler und Regressionen beseitigt

Für VirtualBox 6.1.14 wurde die EFI-Implementierung verbessert, die nun Unterstützung für das Booten von Laufwerken bietet, die an die LsiLogic SCSI- und SAS-Controller-Emulationen angeschlossen sind. Weiterhin wurde eine Regression aus VirtualBox 6.1.2 bei der gemeinsam genutzten Zwischenablage beseitigt, die zu einem Absturz beim Kopieren von HTML-Daten führen konnte. Eine weitere mit Version 6.1.10 eingeschleppte Regression betraf das Lesen von ISO9660 Dateisystemen. Zudem wurde für die Audio-Wiedergabe unter macOS die HDA-Emulation repariert.

Einige weitere Fehler, die Windows und macOS-Hosts betrafen konnten ebenfalls beseitigt werden, wie dem Changelog entnommen werden kann. VirtualBox 6.1.14 kann steht auf der Projektseite von Oracle zum Download für verschiedene Distributionen bereit. Die Distributionen selbst werden ebenfalls zeitnah Pakete bereitstellen oder bieten diese bereits an.

Installation über .run-Datei

VirtualBox kann aber auch direkt über eine .run-Datei installiert werden, wie es der Kollege Stefan Hackebeil in seinem Blog ausführlich und stets zeitnah aktualisiert beschreibt.

Die ursprünglich von der Firma InnoTek Systemberatung GmbH aus Baden-Württemberg entwickelte und durch die Übernahme von Sun Microsystems in das Portfolio von Oracle gelangte Software wird für Linux, FreeBSD, macOS, Solaris und Windows angeboten.

VirtualBox 6.1.14 unterstützt Kernel 5.8
3 2 votes
Article Rating

Verwandte Themen

3 2 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Falls angehakt, wird ein MD5-Hash-Wert deiner E-Mail-Adresse an Gravatar.com übermittelt. Der Hash-Wert wird jedoch nicht veröffentlicht.
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments