MX Linux mit Fluxbox für den Raspberry Pi

MX Linux »Ragout« ist ein von der MX-Community erstellter Respin und die erste Veröffentlichung von MX Linux auf der ARM-Architektur AArch64 für den Raspberry Pi. Wie bei MX Linux üblich basiert »Ragout« auf dem aktuell stabilen Debian 10 »Buster« und verwendet als Desktop den leichtgewichtigen Fenstermanager Fluxbox.

Ab Raspberry Pi 3

Fluxbox eignet sich gut für den Raspberry Pi, der vorliegende Respin belegt im Leerlauf rund 300 MByte RAM und kommt damit einem Raspberry Pi 3 mit 2 GByte RAM sehr entgegen. Trotz seiner Einfachheit kann Fluxbox in weiten Teilen an die persönlichen Bedürfnisse angepasst werden. Als Basis für »Ragout« dient das offizielle Raspberry Pi OS als Nachfolger von Raspbian. Anwender sollten sich dabei darüber im Klaren sein, dass neuerdings ein Quelleneintrag von Microsoft gesetzt wird, den man aber deaktivieren kann. Der Anwender hat Zugriff auf das Raspberry Pi Configuration Center als auch auf die MX Tools. Als Bedienleiste kommt Tint2 zum Einsatz, ein App Launcher befindet sich am linken Rand.

Leichtgewichtige Apps

Laut Ankündigung verweist der Name »Ragout« darauf, dass der Respin neben Fluxbox auch Elemente von GNOME, Xfce und LXDE enthält und ist auf den Modellen Raspberry Pi 3, 4 und 400 lauffähig. Die Entwickler aus der MX-Community haben ihr Produkt mit Anwendungen wie dem Browser Palemoon 29.0.1, Claws Mail 3.17.3, VLC 3.0, dem Dateimanager Thunar 1.8.14, dem Editor Featherpad 0.16, den IDEs Geany 1.33 und Thonny 3.1.2, dem Conky-Manager 2.7, LibreOffice und den MX Tools ausgestattet.

Ohne Systemd

MX Linux ist eine beliebte Distribution auf der Basis der jeweils aktuellen Debian-Veröffentlichung. Als Desktops werden Xfce, KDE Plasma und Fluxbox angeboten. MX Linux verzichtet auf Systemd und bietet auch weiterhin Abbilder in 32-Bit an. Derzeit aktuell ist MX19.3 Base 4. Das Abbild von MX Linux »Ragout« kann von SourceForge heruntergeladen werden. Dort liegt auch ein Patch samt Anleitung für User, die bereits die Beta-Version installiert haben.

Entwickler Jerry Bond stellt »Ragout« vor
0 0 votes
Article Rating

Verwandte Themen

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments