KDE Gear 21.08 veröffentlicht

Die KDE-Entwickler haben »KDE Gear 21.08« freigegeben, die neueste Sammlung von KDE Software, die bis zum Frühjahr unter der Bezeichnung »KDE Applications« veröffentlicht wurde. KDE Gear 21.08 bringt Verbesserungen über ein weites Spektrum von Apps.

Dolphin

An erster Stelle zu nennen ist der Dateimanager Dolphin. Die Vorschauen für Dateien und Verzeichnisse wurden in der neuen Version verbessert. Wenn ein Ordner viele Dateien enthält, die in der Vorschau angezeigt werden können, wird nun eine animierte Sequenz von Vorschaubildern angezeigt, sodass schneller erkennbar ist, ob der Ordner das Gesuchte enthält. Dolphin zeigt zudem nun auch Vorschauen für Dateien an, die sich an verschlüsselten Orten befinden, etwa in Plasma Vaults.

Auch das Information Panel, das nach einem Klick auf [F11] am rechten Seitenrand erscheint und detaillierte Informationen über eine markierte Datei preisgibt, wurde aufgewertet. In Dolphin 21.08 werden diese Informationen nun in Echtzeit aktualisiert. Wenn die Datei von einer anderen Anwendung geändert wird, so werden die Änderungen sofort angezeigt.

Das Umbenennen von mehreren Dateien nacheinander wurde vereinfacht. Nach dem Umbenennen der ersten Datei durch Markieren, Klick auf [F2] und Umbenennen führt ein Klick auf [TAB] nun zur nächsten Datei, [Umschalt] + [TAB] führt einen Schritt zurück. Das kürzlich eingeführte Hamburger-Menü am rechten oberen Rand wurde gestrafft und aufgeräumt.

Okular

Der Dokumentenbetrachter Okular bietet nun einen Schalter, um die Farbe eines angezeigten PDFs zu ändern, umd so die Lesbarkeit zu erhöhen. Der Schalter kann in die Toolbar eingefügt werden. Wird mit dem Kommentieren eines Dokuments begonnen, deaktiviert Okular automatisch den Blättern- und den Textauswahlmodus, damit man sich nicht versehentlich von dem Text entfernt, der kommentiert werden soll oder einen Text auswählt, anstatt ihn zu markieren. Die großen Benachrichtigungen über eingebettete Dateien, Formulare und Unterschriften, die häufig beim Öffnen eines Vertrags oder eines offiziellen Dokuments angezeigt werden, können jetzt deaktiviert werden.

Konsole

Auch Konsole, der Terminal-Emulator von KDE lernt ständig dazu. Die Vorschaumöglichkeiten werden immer mehr an die von Dolphin angepasst. Aber die wohl herausragende Neuerung von Konsole 21.08 ist das SSH-Plugin. Es ermöglicht das Erstellen eines Verzeichnisses der Rechner, mit denen regelmäßig Verbindung aufgenommen wird. Das Plugin muss zunächst unter Plugins => SSH-Manager anzeigen aktiviert werden. Um einen neuen Eintrag zu erstellen, genügt ein Klick auf die Schaltfläche + und das Ausfüllen der entsprechenden Felder. Wenn bereits eine Liste von Rechnern in einer eventuell vorhandenen .ssh/config-Datei vorliegt, lässt sich diese über die Schaltfläche Importieren am unteren Rand des SSH-Manager-Fensters einfügen.

Gwenview, Elisa und der Rest

Der Bildbetrachter Gwenview hat das neue Hamburger-Menü von Dolphin geerbt und zeigt nun optional ebenfalls alle Optionen mit einem Klick. Neben einer optischen Überarbeitung wurden rechts unten weitere Schalter zur Manipulation der Anzeige wie etwa der Hintergründe eingefügt. Der für Linux, Windows, Android und Plasma Mobile verfügbare Music-Player Elisa erinnert nun auch nach einem Reboot, wo in einem Song die App pausiert wurde.

Das Screenshot-Tool Spectacle nimmt das unter dem Cursor liegende Fenster durch gleichzeitigen Druck auf [Meta] + [Strg] + [Druck] auf. Zudem läuft die App nun zuverlässiger unter Wayland. KDE Connect ist jetzt im Microsoft Store erhältlich und wird offiziell von Windows unterstützt. Mit dem neuen Update lassen sich Textnachrichten direkt aus den Benachrichtigungen heraus antworten. Yakuake hat gelernt, per [Strg] + [Tab]. Weitere Änderungen können der Ankündigung entnommen werden.

5 5 votes
Article Rating

Verwandte Themen

5 5 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
25 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments