Danke

Open-Source-Entwickler besser als ihr Ruf

Oft ist zu lesen, die Linux-Community im Besonderen und Open Source allgemein seien eine toxische Umgebung, wenn es um den Umgang miteinander geht. Dabei angeführte Beispiele sind oft Linus Torvalds, der in der Vergangenheit öffentlich einige nicht entschuldbare Äußerungen gegenüber Entwicklerkollegen geäußert hat und generell einen rauen Umgangston pflegte, bis ein aufgezwungener Code of Conduct ihm hier Grenzen auferlegte.

Es ist was dran

Weitere Beispiele sind diverse Foren und andere Medien, wo Entwickler oder Maintainer sich überheblich geben und Neuankömmlinge abschrecken. Dabei kommt des Öfteren das deutsche Arch-Forum zur Sprache. Ich habe solche Kollegen in der Vergangenheit auch bei siduction und seinen Vorgängern selbst erlebt. Es ist also etwas dran an solchen Geschichten.

Ich möchte aber hier einmal eine Lanze für die Entwickler, Maintainer und Supporter brechen, mit denen ich zu tun habe. Meine Erfahrungen dabei sind fast ausschließlich positiv und zeugen von weitreichender Hilfsbereitschaft und Unterstützung.

Sehr hilfsbereit

Ich schreibe jeden Monat mehrere Artikel für die Zeitschrift LinuxUser. Wenn ich einen Artikel beginne, versuche ich in jedem Fall den oder die Entwickler zu kontaktieren, um eventuell auftretende Fragen zu klären, Anregungen zu vermitteln, gefundene Fehler zu melden und etwas über die weiteren Pläne zu erfahren. In den meisten Fällen sind das Menschen, die mich nicht kennen und mit denen ich vorher keinen Kontakt hatte. Dabei bin ich immer wieder überrascht, wie hilfsbereit die Community ist.

Immer wieder überraschend

Gerade dieser Tage hatte ich wieder ein solch positives Erlebnis mit dem Schweizer Entwickler Urs Pfister, mit dem ich allerdings bereits etwas länger Kontakt habe. Ich hatte gerade einen Artikel zu der von ihm erstellten Distribution AVMultiPhone fertiggestellt, die am nächsten Tag beim zuständigen Redakteur erwartet wurde. Als ich die Screenshots für den Artikel erstellen wollte, gab das PinePhone den Geist auf.

Darauf schrieb ich eine Mail an Urs, ob er mir aushelfen und ein paar Screenshots erstellen könne. Obwohl krank und fern der Heimat, gab er sich alle erdenkliche Mühe und arrangierte es, dass ein Freund das PinePhone bei ihm zu Hause abholt und Screenshots für mich erstellt. Danke dafür und Dank an all die anderen Entwickler, die immer wieder freundlich und hilfsbereit auf meine Anfragen reagieren!

Teilt den Beitrag, falls ihr mögt

Vielleicht gefällt Dir auch

11 Kommentare
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments