Sicherheitslücken bei PGP- und S/MIME-Tools

Bild: IMG_3129 | Quelle Andy LFollow | Lizenz: CC BY-2.0

Die Electronic Frontier Foundation  (EFF) warnt heute vorab Anwender von PGP- und S/MIME-Tools zur Ver- und Entschlüsselung von E-Mails. Diese Tools sollten möglichst sofort deaktiviert werden. Dabei geht es um Enigmail im Zusammenhang mit Thunderbird, GPGTools mit Apple Mail und Gpg4win mit Outlook.

Enthüllung morgen

Die Warnung der EFF bezieht sich auf eine Twitter-Meldung, die für morgen früh um 07:00 AM UTC, also um 09:00 unserer Zeit die Enthüllung kritischer Verwundbarkeiten zu den genannten Tools ankündigt. Wer diese Tools verwendet, ist angehalten, sie sofort zu deaktivieren und vor allem keine Mails damit zu entschlüsseln. Bis weitere Klarheit herrscht, rät die EFF, verschlüsselte Kommunikationsmittel wie den Messenger Signal zu verwenden. In der Ankündigung finden sich Links, wie die entsprechenden Tools der Mail-Clients deaktiviert werden können, bis  die Lücken geschlossen sind.

Wir werden morgen weiter berichten, sobald nähere Informationen vorliegen.

Verwandte Themen

EFAIL – der Tag danach
views 303
Bild: Efail | Lizenz: CC0 1.0   Erstaunlich ruhig ist es am Tag nach der Panik verbreitenden Enthüllung mit dem Namen EFAIL. Bereits gest...
EFAIL – Brisante Lücken in OpenPGP und S/MIM...
views 72
Bild: Efail | Lizenz: CC0 1.0   Eigentlich sollten weitere Details zu den heute Morgen bekannt gewordenen Sicherheitslücken erst morgen f...
Mozilla Thunderbird 60 als Beta verfügbar
views 210
Logo: Mozilla Lizenz: CC BY-SA 3.0   Mozilla Thunderbird 60 wird auch den letzten Zweifler überzeugen, dass der weit verbreitete E-Mail-Cl...
Autocrypt zur E-Mail-Verschlüsselung
views 22
Bild: "Pink is locked" von Sergey Kochkarev Lizenz: Public Domain Mark 1.0 Der Berliner E-Mail-Provider Posteo unterstützt seit einigen Tagen Auto...

Beitrag kommentieren

Alle Kommentare