Project Fission
Bild: Mozilla

Mit Project Fission will Mozilla die Prozessarchitektur von Firefox besser gegen bestehende und künftige Verwundbarkeiten wie die von Spectre absichern. Dazu soll die Zahl der Prozesse erhöht werden, um eine komplette Seitenisolierung zu bieten.

Electrolysis

Bereits 2016 begann Mozilla im Rahmen von Electrolysis eine Multiprozessarchitektur umzusetzen, die die Inhalte von der Benutzerschnittstelle isolierte. Die Zahl der Prozesse für Inhalte wurde dann 2018 nochmals von 4 auf maximal 8 erhöht.

Chrome unterteilt besser

Aber im Gegensatz zu Googles Chrome-Browser erhält derzeit nicht jede geladene Seite ihren eigenen Prozess, sodass Inhalte verschiedener Seiten sich einen Prozess teilen. Dabei geladene eingebettete Cross-Site-iFrames, die in einem Tab geladen sind, nutzen bisher den Elternprozess, obwohl sie von einer anderen URL stammen.

Prozesse für jeden iFrame

Project Fission will dies nun ändern und jedem iFrame einen eigenen Prozess zuordnen. Die Infrastruktur für das aufwendige Projekt wird bereits seit rund einem Jahr erstellt. Nun soll es an die effektive Umsetzung der neuen Browser-Architektur gehen, die Bauarbeiten können auf Bugzilla verfolgt werden.

Die einzelnen Bausteine, die es braucht, um die Prozessarchitektur umzubauen, lassen sich auch den bisher formulierten Milestones entnehmen. Ende Februar soll bereits Milestone 1 erreicht werden.

20 Prozent mehr Speicherverbrauch

Nach Abschluss des Umbaus will Firefox besser gegen bösartigen JavaScript-Code gewappnet sein. Mozilla will seinen Anwendern dabei in einer Zeit, in der wir Prozessoren nicht mehr vertrauen können, auf Browser-Ebene den bestmöglichen Schutz angedeihen lassen. Die Kehrseite der Medaille ist, dass sich der Speicherverbrauch bei voller Seitenisolierung vermutlich im Bereich von 20 Prozent erhöhen wird.

Wann die Erweiterung der Prozessarchitektur von Firefox bei den Anwendern ankommen wird, ist derzeit noch nicht klar. Den beiden bereits formulierten Milestones sollen weitere folgen.

Verwandte Themen

Firefox 65 macht kleine Schritte
views 396
Bild: MozillaMozilla beginnt das Jahr gemächlich und verpasst dem jetzt veröffentlichten Firefox 65 viele kleine, nützliche Verbesserungen, ohne ...
Pale Moon 28.3.0 unterstützt den freien Video-Code...
views 378
Screenshot: ftVor einer Woche ist der freie Browser Pale Moon 28.3.0 erschienen. Das Projekt, dass nach seiner Veröffentlichung im Jahr 2009 bis ...
Pläne für Thunderbird 2019
views 726
Logo: Mozilla Lizenz: CC BY-SA 3.0Die Mozilla Foundation klärt in ihrem Blog über die Pläne für dem Mail-Client Thunderbird für das neue Jahr auf...
Firefox 64 mit neuem Task-Manager und Multi-Tabs
views 711
Firefox-Nutzer können sich heute auf die letzte neue Version des Browsers in diesem Jahr freuen. Neben einem neuen Task-Manager und dem Start der...
Firefox und Chromium erhalten Wayland-Support
views 1.0k
Bild: The Wayland Display Server Logo | Quelle: Kristian HøgsbergVor acht Jahren wurde im Bugtracker von Mozilla ein Bug eröffnet mit dem Bestreb...

Beitrag kommentieren

Alle Kommentare
  • Nick

    08.02.2019, 14:04 Uhr

    Schöner Artikel. Im Namen der Sicherheit, hätte ich jetzt kein Problem mit erhöhtem Speicherverbrauch. Denn letztlich ist ungenutzter RAM, überflüssiger RAM. Und heutzutage sind gute 16 GB RAM ohnehin Standard, wo das nun wirklich nicht sonderlich schmerzhaft wäre. Es ist auch nicht sehr wahrscheinlich, dass jemand hunderte aktive Tabs gleichzeitig offen hat, womit der Speicherverbrauch zum Problem werden könnte. Von daher eine positive Entwicklung, da insbesondere seit Firefox 57, ein ohnehin dramatischer Rückgang von Sicherheitslücken zu verzeichnen ist.