Artwork von Debian GNU/Linux 11 »Bullseye« mit bestimmen

Debian 11 Artwork
Vorschlag für das Artwork von Debian 11

Debian Projektleiter Jonathan Carter hat auf der Entwickler-Mailingliste zur Abstimmung über das Artwork für die im nächsten Jahr anstehende Veröffentlichung von Debian 11 »Bullseye« aufgerufen. Daran kann sich jedermann noch bis zum 10. November 2020 beteiligen. Mitte November wird das Ergebnis bekannt gegeben, wobei die Entscheidung nicht an das Ergebnis des Polls gebunden sind.

17 Artwork-Vorschläge für Debian 11

Dem vorausgegangen war die kreative Phase, die von August bis zum 15. Oktober lief und 17 akzeptierte Vorschläge hervorbrachte, über die nun abgestimmt werden kann. Dazu haben die Entwickler eine Umfrage gestartet, bei der im oberen Feld die zur Wahl stehenden Vorschläge zu sehen sind. Diese können per Doppelklick oder Drag&Drop in das untere Feld mit der Bezeichnung Your choices platziert werden. Alle Vorschläge können zuvor mit den Anmerkungen der Künstler und den zugehörigen Bootscreens sowie Entwürfen für Label, Sticker und T-Shirt-Designs im Debian-Wiki beurteilt werden.

Freeze beginnt im Januar

Die konkreten Vorbereitungen für die Veröffentlichung der nächsten Debian-Version beginnt am 12. Januar 2021 mit der ersten von vier Phasen des Freeze. Dabei werden sukzessiv die Freiheiten in Bezug auf das Hochladen von Paketen für das Testing-Repository bis hin zum fast kompletten Stillstand eingefroren. Ohne diese Maßnahme wäre der Umstieg von einem Rolling-Release-Repository (Testing) auf ein stabiles Repository (Stable) unzumutbar erschwert.

Es kommt, wenn es fertig ist

Mit einer Veröffentlichung wird im Frühsommer gerechnet, allerdings lässt sich das bei Debian nicht genau vorhersagen. Anders als Canonical, das sich bei Ubuntu auf den Tag festlegt oder Fedora mit seinem zweiwöchigen Veröffentlichungsfenster wird Debian nach der Devise Es wird veröffentlicht, wenn es fertig ist herausgegeben. Somit steht der Veröffentlichungstermin meist erst zwei Wochen vorher fest. Über die Neuerungen bei Debian GNU/Linux 11 »Bullseye« ist bisher kaum etwas bekannt. Lediglich auf den LTS-Kernel 5.4 hat man sich bereits festgelegt.

Artwork von Debian GNU/Linux 11 »Bullseye« mit bestimmen
0 0 vote
Article Rating

Verwandte Themen

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Falls angehakt, wird ein MD5-Hash-Wert deiner E-Mail-Adresse an Gravatar.com übermittelt. Der Hash-Wert wird jedoch nicht veröffentlicht.
11 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments