Sailfish OS 3.4 freigegeben

Sailfish OS 3.4 freigegeben

Im Moment sind freie mobile Betriebssysteme in aller Munde. Dabei gerät das teils freie Sailfish OS von Jolla etwas ins Hintertreffen. Gerade ist die neue Version Sailfish OS 3.4 des mobilen OS mit bewegter Vergangenheit erschienen.

Verbesserte Nutzererfahrung

Sailfish 3.4 trägt den Beinamen »Pallas-Yllästunturi« und verweist damit auf Finnlands populärsten Nationalpark. Sailfish 3.4 enthält laut Ankündigung im Jolla Blog mehrere Aktualisierungen, die die Nutzererfahrung auf dem Gerät verbessern, Entwicklern neue Möglichkeiten bieten und neue Funktionen für Firmenkunden beinhalten. Mehrere Verbesserungen in dieser Version wurden in Zusammenarbeit mit der Open Mobile Platform for Aurora OS entwickelt. Dabei handelt es sich um den russischen Lizenznehmer von Sailfish OS, der das Betriebssystem als Aurora OS unter anderem für die russische Regierung anpasst.

Browser-Engine aktualisiert

So wurde die überfällige Aktualisierung der Browser-Engine auf das bereits vor drei Jahren veröffentlichte Gecko ESR52 umgesetzt. Die Entwickler versprechen für die kommenden Versionen weitere Aktualisierungen für den Browser. Das Engine-Upgrade bringt auch eine Auswirkung auf den E-Mail-Client mit sich, indem es die Darstellung von HTML-basierten E-Mails verbessert und sicherstellt, dass er besser mit gängigen Webstandards übereinstimmt. Kopieren und Einfügen von HTML-E-Mail-Texten ist jetzt ebenfalls möglich.

Initiale Unterstützung für Aarch64 und Rust

Für Entwickler wurde experimenteller Support für die Programmiersprache Rust eingeführt. Diese Ergänzung steht im Zusammenhang mit den bevorstehenden Browser-Upgrades, aber Rust soll auch in anderen Bereichen zum Einsatz kommen. Im Hinblick auf künftige Entwicklung führt Jolla zudem Unterstützung für Aarch64 ein. Dieses Experiment zielt auf potenziell zukünftige Geräte ab und wird derzeit von keiner bestehenden Hardware genutzt.

Corporate-Funktionen aus Aurora OS

Sailfish OS erlaubt jetzt mehrere Benutzer pro Gerät. Diese Funktion, die mit Blick auf Unternehmen ausgelegt ist, wird in einem kommenden Beitrag im Jolla-Blog näher erläutert. Kurz gesagt, zusätzlich zum Standardbenutzer (Admin) können jetzt bis zu sechs weitere Benutzer mit eingeschränkteren Rechten und Fähigkeiten hinzugefügt werden.

Eine weitere Funktion für Unternehmenskunden wurde weiter ausgebaut. Die Verwaltung mobiler Geräte (MDM) wurde um die Möglichkeit erweitert, Active Sync-Konten zu konfigurieren. ActiveSync-Konten können jetzt auch mit einem persönlichen SSL-Zertifikat eingerichtet werden.

Automatisierte Backups

Die Funktionalität rund um Anrufe wurde weiter ausgebaut. Automatisierte Backups für ausgewählte Cloud-Dienste sind mit Sailfish OS 3.4 verfügbar. Das automatische Backup speichert derzeit Konten, Lesezeichen, lokale Kontakte, Kalenderereignisse, Nachrichten, Notizen sowie den Anrufverlauf. Online-Daten wie E-Mails werden nicht gesichert, können aber durch Synchronisierung der jeweiligen Konten wiederhergestellt werden. Bilder und Videos werden dabei derzeit nicht gesichert.

Home verschlüsselt

Bei neueren Geräten wie Sonys Xperia X/XA2/10 ist die Verschlüsselung des Home standardmäßig eingeschaltet. Die Verschlüsselung erzwingt die Verwendung eines Sicherheitscodes. Die Einstellung des Sicherheitscodes wird beim ersten Start eines neuen Geräts, nach dem Flashen eines Geräts oder nach einem Werks-Reset angezeigt. Weitere Änderungen bei Sailfish OS 3.4 sind den Release Notes zu entnehmen.

Die Weiterentwicklung von Sailfish OS schreitet nur langsam voran, immerhin wird jetzt endlich der Unterbau des Browsers aktualisiert. Der Vorteil von Sailfish OS im Moment: es ist im Gegensatz zu den Linux-Phones PinePhone und Librem 5 für den täglichen Einsatz geeignet. Ich bin gespannt, wie sich hier das Volla einsortiert.

Sailfish OS 3.4 freigegeben
4.5 4 votes
Article Rating

Verwandte Themen

4.5 4 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Falls angehakt, wird ein MD5-Hash-Wert deiner E-Mail-Adresse an Gravatar.com übermittelt. Der Hash-Wert wird jedoch nicht veröffentlicht.
3 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments