Firefox 86 weitet erneut den Trackingschutz aus

Firefox 86

Mozilla hat gestern Firefox 86 freigegeben. die neue Version des monatlich aktualisierten Browsers bringt keine großen Überraschungen, sondern eher subtile Änderungen.

Mehrfaches Bild im Bild

Im Bereich Medien ist die Aktivierung der mehrfachen Bild-im-Bild-Funktion angesiedelt, die nun ohne manuellen Eingriff in den erweiterten Einstellungen zur Verfügung steht und das Schauen mehrerer Videos gleichzeitig ermöglicht. Auch die vereinfachte Leseansicht »Reader View« wurde verbessert, indem mehr Elemente als zuvor ausgeblendet werden, wenn diese als störend empfunden werden könnten. zudem funktioniert der Modus nun auch mit lokal gespeicherten HTML-Seiten.

Total Cookie Protection

Die Sicherheit und der Schutz der Privatsphäre steht wie immer auch diesmal auf dem Zettel der Firefox-Entwickler. Firefox 86 verfügt über Total Cookie Protection. Dies verhindert, dass Cookies den Nutzer im Web verfolgen, indem es für jede Website Cookies gesondert speichert, um Cross-Site-Tracking zu verhindern. Diese Funktion ist in den Einstellungen zum Schutz vor Aktivitätenverfolgung in der Einstellung Streng sowohl in der Desktop- als auch in der Android-Version verfügbar und arbeitet mit dem in Firefox 85 vorgestellten Network-Partitioning zum Schutz vor Super-Cookies zusammen.

Total Cookie Protection | Quelle: Mozilla

Für die Linux-Version von Firefox sowie für das auf dem Linux-Kernel basierte Android wird ein neuer Schutzmechanismus gegen die bereits länger bekannte Schwachstelle Stack Clash ausgeliefert, die zur lokalen Rechteausweitung genutzt werden kann. Darüber hinaus wurden 12 Sicherheitslücken geschlossen, von denen vier die Einordnung high erhielten.

DTLS 1.2 erforderlich

Ab Firefox 86 wird DTLS 1.0 für den Aufbau von PeerConnections von WebRTC nicht mehr unterstützt. Alle WebRTC-Dienste müssen von nun an DTLS 1.2 als Mindestversion unterstützen. Die Version von DTLS korrespondiert mit der jeweiligen Version von TLS. Hier verwarf Mozilla bereits mit Firefox 74 die Unterstützung für die Verschlüsselungsprotokolle TLS 1.0 und 1.1. Im Rahmen des Sandboxing Modells wurde die gesamte Videodekodierung im neuen RDD-Verfahren konsolidiert, was zu einem sichereren Firefox führt.

Angekündigt, aber doch nicht umgesetzt wurde die standardmäßige Unterstützung für das lizenzfreie und effektiv komprimierende Bildformat AVIF, das zwar schon seit letzten Sommer unterstützt wird, aber auch jetzt noch händisch freigeschaltet werden muss. Zeitgleich mit Firefox 86 erschien auch Firefox 78.8 ESR.

4.5 4 votes
Article Rating

Verwandte Themen

4.5 4 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments