GNOME 40 als Beta verfügbar

Mockup der GNOME Shell 40 | Quelle: GNOME

Am 24. März soll GNOME 40 in stabiler Version zur Verfügung stehen. auf dem Weg dorthin wurde nach der Alpha vom 1. Februar jetzt eine Beta-Version freigegeben, die anhand eines ISO-Image auf der Basis von GNOME OS ohne viel Aufwand in einer virtuellen Umgebung getestet werden kann.

Neues Paradigma

Mit GNOME 40 wird nicht nur ein neues Versionsschema eingeführt, auch das Bedien-Paradigma der GNOME Shell verschiebt sich von vertikal zu horizontal. In der überarbeiteten Aktivitätenübersicht der GNOME-Shell sind die Workspaces, die an virtuelle Desktops erinnern und früher vertikal an den rechten Rand gedrängt waren, nun horizontal angeordnet und werden in einer kontinuierlichen Abfolge von links nach rechts angezeigt, um schneller erreichbar zu sein. Auch der App-Grid hat eine entsprechende Überarbeitung erfahren, indem auch hier die Seiten nun horizontal anstatt vertikal ausgerichtet sind. Das Anwendungsraster wechselt dementsprechend ebenfalls seine Ausrichtung.

Die Entscheidung zu diesen einschneidenden Änderungen trafen bei der Community teilweise auf Skepsis, besonders was den Bereich Multi-Monitor angeht. Deshalb hat Allan Day, seines Zeichens User-Experience-Designer bei Red Hat die Entscheidungen in einem detaillierten Blogeintrag erläutert und begründet.

GTK 4.1 zieht ein

Unter der Haube zieht neuer Code von GTK 4.1 ein, allerdings verweilen einige Bibliotheken wie WebKitGTK und VTE vorerst weiterhin bei GTK 3. Auch in den Runtimes wird GTK 3 noch eine Weile zu finden sein. Die GNOME Extensions Rebooted Initiative führte zu einer Generalüberholung vor allem des Build-Prozesses bei Erweiterungen. Sie sollen nach einem Update auf eine neue Version robuster sein und seltener kaputtgehen.

Die nativen GNOME-Apps wie Dateien, Fotos, Kalender, Web, Kontakte, Karten und andere sind in neuen Versionen integriert. Die WLAN-Einstellungen wurden überholt und bieten nun einen besseren Überblick über verbundene und verfügbare WLANs. Bei der Kalender-App ist ein neuer Timer für Erinnerungen nach 15 Minuten eingezogen. Der Browser Web erhielt experimentelle Unterstützung für weitere WebExtension APIs.

4.6 5 votes
Article Rating

Verwandte Themen

4.6 5 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments