Vom Rest das Beste – Woche 22

Vom Rest das Beste – Woche 22
Vom Rest das Beste

Woche 22 bringt endlich den Sommer und drängt die Pandemie zurück. Das sind doch mal gute Nachrichten. Gab es solche in der vergangenen Woche auch bei Linux? Wir werden sehen.

Distributionen

Bei den Distributionen waren in dieser Woche eher die wenig bekannten Distributionen dran. Die noch am ehesten bekannte davon ist NixOS. Das mit einer deklarativen Systemkonfiguration ausgestattete System auf der Basis des Nix-Paketmanagers wurde in Version 21.05 freigegeben. Der Linux-Notebook-Hersteller System 76 schickt sein hauseigenes, auf Ubuntu basiertes Pop!_OS 21.04 als Beta in die Testarena und erlaubt einen ersten Blick auf den neuen COSMIC-Desktop.

AV Linux, das im vergangenen Jahr von Debian zu MX Linux als Grundlage gewechselt war, erscheint mit der Versionsnummer 2021.05.22 und kümmert sich mit dem Angebot mehrerer Audio-Workstations und Video-Editoren weiterhin um die Erstellung von Multimedia-Inhalten. Septor Linux ist ein serbischer Debian-Testing-Ableger, der mit Tor und Proxy gehärtet als Septor_2021.3 erschienen ist.

Desktop

Bei den Desktops wurde in dieser Woche Cinnamon 5.0 veröffentlicht und bringt Verbesserungen bei den als Spices bekannten Applets, Desklets, Erweiterungen und Themes. Zudem wurde die Integration von Flatpaks ausgebaut, nachdem sich Linux Mint gegen die Verwendung von Snaps entschieden hat. Dessen Hauptentwickler Clement Lefebvre meldete sich im Mai-Report zu Wort und verriet erste Neuigkeiten zu Linux Mint 20.2 »Uma«, das noch im Juni als Beta verfügbar sein soll. Eine neue App namens Bulky soll Massenumbenennungen bei Cinnamon und MATE erleichtern. Der Dateimanager Nemo erhält eine Inhaltssuche. Warpinator, die Anwendung zum Austausch von Inhalten zwischen Rechnern im Netzwerk erlaubt dann die Auswahl der Netzwerkschnittstelle. Eine neue Komprimierungseinstellung soll, wenn sie auf beiden Rechnern aktiviert ist, die Übertragungen bis zu 3-mal schneller machen.

Anwendungen

Bei den Anwendungen sticht die 3D-Kreativ-Suite Blender 2.93 heraus, die damit nach über 20 Jahren den zweiten Zyklus abschließt. Ebenfalls nicht totzukriegen ist Clonezilla, die Anwendung für Images und das Klonen von Installationen, die als Clonezilla Live 2.7.2 erschienen ist. Wer gerne mit neuen Browsern spielt und zudem noch Emacs oder Vim mag, findet in Nyxt 2.0.0 ein neues Betätigungsfeld. Neu ist auch Wine 6.10. GRUB 2 wird in seiner nächsten Veröffentlichung ein Backup- und Restore-Tool erhalten.

Hardware

In Sachen Hardware kündigt TUXEDO Computers im aktuellen Newsletter die 2. Generation des Gamer-Notebooks Polaris 15 an. Bei Polaris Gen2 besteht die Wahl zwischen Intel Core i7-10870H oder AMD Ryzen 7 4800H. Neben der neuen NVIDIA GeForce RTX 3060 ist ein hochauflösendes WQHD-Display mit 2560 x 1440 Pixeln und einer Bildwiederholrate von 165 Hz verfügbar. StarLabs aus Großbritannien konzentriert sich ebenfalls auf Linux-Notebooks und gibt für seine Modelle Mk III und Mk IV Unterstützung für Coreboot 5 bekannt.

Das NitroPad T430 ist gerade für Qubes 4.0 zertifiziert worden. Die Raspberry Pi Foundation hatte zum Jahresbeginn den Raspberry Pi Pico auf den Markt gebracht, einen Mikrocontroller, der auf dem von der Foundation selbst entwickelten RP2040 basiert. Dieser Chip wird nun für 1 EUR auch separat angeboten, um in eigenen Projekten Verwendung zu finden. Wer erfahren möchte, was die Raspberry Pi Foundation als nächstes plant, findet Lesestoff dazu in einem Artikel bei TechRepublic.

Denkmal

Und zum Schluss noch etwas zum Nachdenken über unser Verhalten in der digitalen Welt. Ich hatte im Wochenverlauf über Mozillas Integration einer clientseitigen Webseitenübersetzung berichtet, die demnächst in Firefox verfügbar sein wird. Unsere Übersetzungen müssen also nicht mehr zwangsläufig auf fremden Servern landen. Eine positive Nachricht, wie ich finde. Als Echo gab es auf LinuxNews einen einzigen Kommentar. Nachrichten über eher zweifelhafte Neuerungen bei Mozilla werden jedoch regelmäßig mit vielen Kommentaren bedacht. Letztes Beispiel ist der Meinungsartikel über die Einführung eines VPN-Dienstes bei Mozilla, der 32 wenn auch nicht immer zielgerichtete Kommentare hervorbrachte. Ich wünsche eine gute 23. Woche und denkt mal drüber nach.

4.9 7 votes
Article Rating

Verwandte Themen

4.9 7 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments