Programm der Tux-Tage 2021 steht

Die Tux-Tage 2021 vom 13. bis 14. November habe ich bereits im Detail vorgestellt. Wie Veranstalter Jean-Frédéric Vogelbacher mich wissen ließ, steht nun auch das Programm des Events. Als Einklang findet am Freitag, 12. November ab 18:00 eine Gaming-Nacht statt.

An den beiden verbleibenden Tagen werden über 20 Vorträge angeboten. Zusätzlich findet am Samstag, 13. 10 um 10:30 eine Podiumsdiskussion zum Thema »Entwicklungsstrategien von Linux und der OpenSource Welt« statt. Daran teilnehmen werden:

  • Lothar K. Becker (Vorsitzender der Document Foundation)
  • Thorsten Franz (Ubuntu Community Council Member)
  • Frank Karlitschek (CEO von Nextcloud)
  • Philip Müller (Manjaro Gründer)

Breites Spektrum

Darüber hinaus gibt es Vorträge, die in zwei Tracks gegliedert sind und ein breites Spektrum abdecken. Darunter sind Themen wie »30 Jahre Linux – Wo stehen wir eigentlich?«, »Talk: Neue Pakettechnologien (Snap/Flatpak/AppImage)?« oder »Wie entstehen eigentlich Sicherheitskorrekturen z.B. für den Linux-Kernel?«. Einige Vorträge stellen auch Distributionen wie Fedora 35, openSUSE oder Mageia vor, andere führen in den Videoschnitt mit Kdenlive oder in Vektorgrafik mit Inkscape ein.

Jeder ist herzlich dazu eingeladen, die Veranstaltung über folgende Kanäle zu besuchen:
– auf dem »Linux Guides«-YouTube Kanal,
– auf dem »Tux-Tage«-YouTube Kanal oder
– über die »Tux-Tage«-Webseite

4.3 3 votes
Article Rating
4.3 3 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments