KDE Connect für iPhone und iPad

KDE Connect ist ohne Zweifel eine Vorzeige-App für KDE Software. Bei mir kommt sie seit Jahren jeden Tag zum Einsatz, sei es, um Bilder von einem Android- oder Linux-Phone auf den Desktop-Rechner oder ein Notebook zu laden, um die Zwischenablage mit anderen Geräten zu teilen, um SMS am Desktop zu beantworten oder mich daran zu erfreuen, dass KDE Connect die Musik, die am Rechner läuft, herunterregelt, wenn ein Anruf hereinkommt. Habe ich ein Smartphone mal verlegt, kann ich es mit KDE-Connect anklingeln und vieles mehr.

KDE Connect v0.2.1 im Apple App Store

KDE-Connect gibt es als GSConnect für die GNOME Shell und mittlerweile auch für Windows und macOS. Für Sailfish OS gibt es Sailfish Connect. Was bisher fehlte, war eine App für iOS. Das Warten hat ein Ende, seit Oktober 2021 konnte KDE Connect für iOS in Apples TestFlight-Programm als Beta ausprobiert werden und seit dem 24. April bietet der App-Store KDE Connect offiziell an, ohne dass dies seitens KDE e.V. bisher public gemacht worden wäre. Mittlerweile gibt es eine zweite Version v0.2.1. Für iPhone, iPad und iPod touch ist jeweils iOS oder iPadOS 14.0 Mindestvoraussetzung.

Noch gibt es Limitierungen

Die App ist das Ergebnis eines Projekts des Google Summer of Code 2021 und weist einige systembedingte Limitierungen auf. So funktioniert etwa die Synchronisation von Benachrichtigungen nicht, da iOS-Anwendungen nicht auf die Benachrichtigungen anderer Anwendungen zugreifen können. Da Apple keine Hintergrunddienste auf iOS erlaubt, können Funktionen wie die Synchronisierung der Zwischenablage fehlerhaft sein, bis ein möglicher Workaround etabliert werden kann.

Mit KDE Connect für iOS schließt sich eine Lücke in der Verfügbarkeit dieser nützlichen Anwendung. Technischen Hintergrund zur Entwicklung der App bietet das Blog von Entwickler Lucas Wang. Die App steht im App Store zum Download bereit, die Größe beträgt 5.1 MByte.

Teilt den Beitrag, falls ihr mögt

Vielleicht gefällt Dir auch

8 Kommentare
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments