AlmaLinux

Kurz nach RHEL 8.6: AlmaLinux OS 8.6 verfügbar

Kurz nach der Veröffentlichung von Red Hat Enterprise Linux 8.6 gab Stiftung hinter AlmaLinux OS die allgemeine Verfügbarkeit von AlmaLinux OS 8.6 als kostenfreie Alternative zu RHEL und dem eingestellten CentOS bekannt. AlmaLinux ist neben Rocky Linux eine der Alternativen, nachdem CentOS Platz für CentOS Stream machen musste.

Auf dem Quellcode von RHEL

AlmaLinux OS 8.6 trägt den Codenamen »Sky Tiger«, basiert auf dem Quellcode von Red Hat Enterprise Linux 8.6 und läuft auf den Architekturen x86_64, ppc64le und aarch64. Als Kernel kommt Linux 4.18 zum Einsatz. Die neue Version bringt die beiden neuen Repositories Real Time (RT) und Real Time for NFV (Network Function Virtualization), die Module-Streams wurden um PHP 8.0, Perl 5.32, log4j 2 und container-tools 4.0 ergänzt. Die Toolchain wurde auf GCC 11, LLVM 13.0.1, Rust 1.58.1 und Go 1.17.7 aktualisiert. Die Systemadministration wird mit neuen System-Rollen vereinfacht und die Web Console an vielen Stellen aufgewertet.

Die näheren Einzelheiten sind dem Changelog von Alma Linux und den Release Notes von RHEL 8.6 zu entnehmen. Im Downloadportal der Distribution sind derzeit Abbilder für die oben genannten Architekturen zu finden. Für die Beta-Version zu AlmaLinux 9.0-beta steht außerdem ein Image für s390x bereit. Live-Images und Abbilder für Raspberry Pi, Cloud und Container werden in Kürze erwartet.


Teilt den Beitrag, falls ihr mögt

Vielleicht gefällt Dir auch