Cutefish OS

Cutefish OS lebt… vielleicht

Vor einem Monat sah es so aus, als sei die in Entwicklung befindliche chinesische Distribution Cutefish OS eingestellt worden. Auf GitHub war seit rund zwei Monaten nichts passiert, die Webseite war nicht mehr erreichbar. Von den Entwicklern gab es keine Erklärung zum Stand der Dinge.

Nachdem die Nachricht sich verbreitet hatte, entstand auf Reddit ein Aufruf zu einem Fork, um die vielversprechende Entwicklung fortzusetzen. Über die letzten Wochen fand sich rund ein Dutzend Interessierte, die daran mitwirken wollten.

Lebenszeichen

Vor 10 Tagen meldete sich nun einer der ursprünglichen Entwickler wieder auf GitHub und teilte mit, dass das Projekt fortgesetzt werde und eine neue Webseite in Arbeit sei. Er stellte zudem eine Roadmap auf, wie es mit dem Projekt weitergehen soll. Darin wird neben der Arbeit an der Webseite die Adaption von Ubuntu 22.04 und die Adaption bereits eingereichter Pull Requests erwähnt. Der Fork auf Reddit wurde daraufhin zunächst auf Eis gelegt.

Roadmap

Die Umsetzung des Cutefish-Desktops auf Arch Linux soll weiter vorangebracht werden. Zudem ist eine Adaption von openEuler OS geplant. Dabei handelt es sich um eine Distribution, die unter dem Schirm der openAtom Foundation entstand. Gründungsmitglieder sind Unternehmen wie Alibaba, Baidu, Huawei, Inspur, Qihoo, Tencent und China Merchants Bank. Huawei ist federführend bei der Entwicklung. openEuler, das für x86 und ARM64 optimiert sein soll, ist von EulerOS abgeleitet, dieses hat wiederum seine Wurzeln bei CentOS. Somit könnte hier eine Basis für Cutefish OS auf Mobilgeräten geplant sein.

Neue Domain

Insgesamt ist die Roadmap aber wenig konkret. Die erneute Aktivität auf GitHub beschränkt sich bisher auf nur einen Entwickler. Die neue Webseite mit der Adresse des Cloud-Dienstes qcloud zeigt auf die Domain openfish.org, scheint aber noch Probleme mit der Genehmigung durch die chinesischen Behörden zu haben.

Die Website wurde nicht in Übereinstimmung mit den einschlägigen Gesetzen und Vorschriften des Ministeriums für Industrie und Informationstechnologie eingereicht.

Alle Websites, die nichtkommerzielle Internet-Informationsdienste innerhalb des Hoheitsgebiets der Volksrepublik China anbieten, müssen in Übereinstimmung mit dem Gesetz aufgezeichnet werden, und diejenigen, die keine Lizenz erhalten oder die Aufzeichnungsverfahren nicht durchlaufen haben, werden nicht registriert, sich an Internet-Informationsdiensten beteiligen.

Peking ICP Nr. 11018762

Warum eine neue Domain erstellt wurde, wird eben sowenig erläutert, wie die Gründe für die Unterbrechung der Entwicklung. Ob hier wirklich eine substantielle Weiterentwicklung stattfinden wird, erscheint zumindest mir fraglich. Wer sich das bisher Erreichte anschauen möchte, findet Abbilder von Cutefish OS 0.8 Beta vom März auf der Basis von Debian oder Ubuntu 21.04 und 21.10 auf GitHub.

Teilt den Beitrag, falls ihr mögt

Vielleicht gefällt Dir auch

1 Kommentar
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments