Ubuntu 20.04.5 LTS

Ubuntu 20.04.5 LTS mit Kernel 5.15 freigegeben

Canonical hat heute mit Ubuntu 20.04.5 LTS das letzte geplante Point-Release von Ubuntu 20.04 LTS »Focal Fossa« veröffentlicht. Ubuntu 20.04.5 ist Ubuntu 20.04.4 LTS mit allen wichtigen Sicherheits-Patches, Bugfixes und App-Updates seit dessen Veröffentlichung im Februar 2022. Das Upgrade gilt für Ubuntu Desktop,
Ubuntu Server, Ubuntu Cloud und Ubuntu Core.

Firefox als DEB

Der Kernel entspricht Linux 5.15 LTS, der von Ubuntu 22.04 vom April des Jahres zurückportiert wurde. Er muss im Installer explizit ausgewählt werden. Als Desktop wird GNOME 3.36.8 ausgeliefert. Als Browser kommt ein aktueller Firefox 104 in der DEB-Version zum Zug, LibreOffice dagegen ist in Version 6.4.7.2 gut abgehangen. Beim Grafik-Stack bleibt es auch bei Mesa 21.2.6, das bereits im Vorgänger 20.04.4 LTS enthalten war. Wer es aktueller benötigt, kann auf ein PPA ausweichen.

Frisches Image

Das frische Image kann von der Webseite von Canonical heruntergeladen werden und ist nur für Neueinsteiger interessant. Wer keinen besonderen Grund hat, 20.04.5 zu installieren, sollte besser zu 22.04 LTS greifen. Bestandsanwender aktualisieren ihr System wie gehabt über das Paketmanagement. Flavours wie Kubuntu, Ubuntu Budgie, Ubuntu MATE, Lubuntu, Ubuntu Kylin, Ubuntu Studio und Xubuntu erhielten ebenfalls das Upgrade auf 20.04.5 LTS. Mit Ubuntu 22.10 kommt mit Ubuntu Unity übrigens ein neuer offizieller Flavour hinzu. Der Haupt-Entwickler ist der zwölfjährige Inder Rudra Saraswat.

Teilt den Beitrag, falls ihr mögt

Vielleicht gefällt Dir auch

1 Kommentar
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments