GeckoLinux neu mit Pantheon und Budgie

GeckoLinux neu mit Pantheon und Budgie
Foto: Musiime P. Muramura on Unsplash

GeckoLinux ist eine Distribution auf der Basis von openSUSE, wie der Gecko im Namen bereits vermuten lässt. Das Eidechse Chamäleon ist das Wappentier von SUSE und dessen Community-Edition openSUSE, sein Verwandter, der Gecko dient GeckoLinux als Maskottchen. Der seit 2016 entwickelte Ableger nutzt den Build-Service von Suse (OBS) auf und verwendet unter anderem die offiziellen Paketquellen von OpenSuse.

Umfangreiche Desktop-Palette

Bereits bisher bot GeckoLinux mit Cinnamon, GNOME, KDE Plasma, Xfce, MATE, Budgie Desktop und LXQt eine erkleckliche Zahl an Desktops an. Bedenkt man, dass sich die Veröffentlichungen dann nochmals in die Bereiche Static, Rolling und Next aufteilen, ergibt das insgesamt 19 verschiedene Abbilder, die auf der Projektseite zum Download bereitstehen.

GeckoLinux in 3 Varianten

Die Varianten unter Static bedienen sich der jeweils aktuellen Leap-Version von openSUSE, während Rolling der Entwicklerversion Tumbleweed folgt. Die Next-Varianten basieren auf der jeweils stabilen Leap-Basis und kombinieren diese mit aktuellen Builds der verschiedenen Desktops.

Neuzugänge Pantheon und Budgie

Jetzt kommen nochmals vier Desktop-Varianten hinzu. Dabei handelt es sich um den bei Elementary OS entwickelten Pantheon-Desktop, der als Next und Rolling angeboten wird und als Dritten im Bunde um Budgie, der bei Solus OS seinen Ursprung hat und ebenfalls in beiden Repositories vertreten ist. Die auch bei openSUSE installierbaren Desktops Pantheon und Budgie erhalten bei GeckoLinux weitere Konfiguration und den standardmäßigen Zugriff auf das Packman-Multimedia-Repository.

GeckoLinux erweitert das Prinzip von openSUSE, indem eine große Anzahl an Desktop-Umgebungen vorkonfiguriert angeboten werden mit dem Ziel, dass der Anwender möglichst wenige Schritte zu einem arbeitsfähigen System gehen muss. So sind proprietäre Media-Codecs vorinstalliert und der Energiehaushalt wird über das Linux Advanced Power Management (TLP) geregelt.

GeckoLinux neu mit Pantheon und Budgie
5 3 votes
Article Rating

Verwandte Themen

5 3 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Falls angehakt, wird ein MD5-Hash-Wert deiner E-Mail-Adresse an Gravatar.com übermittelt. Der Hash-Wert wird jedoch nicht veröffentlicht.
7 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments