Debian spendet 10.000 US-Dollar für PeerTube

Debian Spende
Bild: Debian | Quelle Mohd Sohail | Lizenz: CC BY-SA-2.0

PeerTube ist eine freie und quelloffene, dezentralisierte, föderierte Videoplattform auf der Basis von ActivityPub und WebTorrent, die Peer-to-Peer-Technologie verwendet, um die Belastung der Infrastruktur beim Ansehen und Streamen von Videos zu verringern.

PeerTube wird seit 2015 auf GitHub entwickelt. Heute wird die Entwicklung von der französischen Non-Profit-Organisation Framasoft unterstützt. PeerTube soll eine Alternative zu zentralisierten proprietären Plattformen wie YouTube oder Vimeo sein.

Großzügige Spende

Heute gab das Debian-Projekt eine Spende von 10.000 USD an Framasoft bekannt, die das letzte Stretch-Goal der vierteiligen Roadmap für PeerTube v3 zum Ziel führen soll. Die Webseite der Roadmap führt dazu aus:

Von Juni bis November 2020 wird Framasoft neue Funktionen und Verbesserungen für PeerTube entwickeln. Wir haben diesen Fahrplan in 4 Hauptschritte mit jeweils eigenem Zeit- und Kostenplan unterteilt, die dazu führen werden, dass PeerTube v3 um Peer-to-Peer-Live-Streaming erweitert wird.

Motiviert wurde die Spende durch die in diesem Jahr online abgehaltenen Debian-Entwickler-Konferenz DebConf. Den Verantwortlichen im Projekt wurde klar, dass eine permanente zuverlässige Live-Streaming-Infrastruktur auch für kleinere Veranstaltungen, die von lokalen Debian-Gruppen abgehalten werden, benötigt wird. Als solches scheint Peertube, eine FLOSS-Video-Hosting-Plattform, die perfekte Lösung zu sein.

Gegen die Monopole des Web

Der gespendete Beitrag hat eine doppelte Wirkung. Erstens ist er ein starkes Zeichen der Anerkennung des internationalen Debian-Projekts gegenüber einer kleinen französischen Vereinigung, die Werkzeuge anbietet, um Benutzer aus den Fängen der riesigen Monopole des Webs zu befreien. Zweitens ist es eine beträchtliche Hilfe in schwierigen Corona-Zeiten, indem es die Entwicklung eines Werkzeugs unterstützt, das allen gleichermaßen gehört und für alle nützlich ist.

Debian bedankt sich für das Engagement zahlreicher Debian-Spender und DebConf-Sponsoren, die diese Spende erst ermöglichen. Das Projekt dankt auch Framasoft und der PeerTube-Gemeinschaft für die Entwicklung von PeerTube als freie und dezentralisierte Video-Plattform. Framasoft bedankt sich bei Debian für die großzügige Spende für das Erreichen des Ziels der PeerTube-Roadmap.

Debian spendet 10.000 US-Dollar für PeerTube
5 4 votes
Article Rating

Verwandte Themen

5 4 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Falls angehakt, wird ein MD5-Hash-Wert deiner E-Mail-Adresse an Gravatar.com übermittelt. Der Hash-Wert wird jedoch nicht veröffentlicht.
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments