Firefox 82 und Firefox ESR 78.4.0 freigegeben

Firefox 82

Heute erschien rund einen Monat nach dem mit verbesserter Mediensteuerung versehenen Firefox 81 bereits der Nachfolger mit Firefox 82. Firefox ESR erscheint zeitgleich in Version 78.4.0. Laut den Release Notes ist die neue Browser-Version schneller den je zuvor. Webseiten, die ein Flexbox-Layout verwenden, werden 20 Prozent schneller geladen als zuvor; das Wiederherstellen einer Sitzung geht um 17 Prozent schneller als bisher.

Automatische Downloads blockiert

Der neue Firefox erweitert die Blockade von Downloads, die er für gefährlich oder unerwünscht hält, überlässt dem Anwender aber die endgültige Entscheidung. Was bisher bereits für Malware galt, erstreckt sich jetzt auch auf automatisch gestartete unerwünschte Downloads, wie sie gerne mal unter Windows vorkommen. Blockiert werden Downloads, die von sandboxed iFrames ausgelöst werden. Damit werden von Webseiten und Diensten eingebettete Inhalte wie Werbung oder Medien auf Websites Dritter geladen.

WebRender weiter ausgerollt

Die Synchronisation mit anderen Geräten wurde erweitert, indem nun auch das eingestellte Scroll-Verhalten, die Bild-in-Bild-Einstellungen sowie die Einstellungen der virtuellen Tastatur synchronisiert werden. Weitere Verbesserungen gibt es im Bereich Video. Für Windows wird Microsofts DirectComposition verwendet, um den Ressourcenverbrauch beim Rendern von Videos zu optimieren. WebRender wird für Besitzer von älteren Nvidia-Grafikkarten unter Windows freigegeben. Im Mozilla-Wiki gibt es einen Überblick über das bisherige Ausrollen von WebRender, getrennt nach Betriebssystemen.

Bild-in-Bild bekannter machen

Ein neuer Button soll die nach Erkenntnissen der Entwickler zu wenig bekannte Bild-in-Bild-Funktion für Videos ins rechte Licht rücken. Der Button soll bei MouseOver über Videos angezeigt werden und die Funktion kurz erklären. Das Hinzufügen von Suchmaschinen wird mit Firefox 82 einfacher. Neben den bereits bestehenden Möglichkeiten wird es in den Such-Einstellungen eine neue Schaltfläche zum Hinzufügen von Suchmaschinen geben. WebExtensions laufen nun auch unter Linux in einem eigenen Prozess.

Pocket erweitert

Die Save to Pocket-Schnittstelle hat ein neues Aussehen. Das Speichern von Beiträgen zum später Lesen soll damit schneller und intuitiver sein als bisher. Zudem blendet Pocket jetzt sieben Zeilen empfohlener Inhalte auf neu geöffneten Tabs ein. Deutsche und britische Anwender erhalten dabei auch gesponserte Inhalte.

Sieben Sicherheitslücken geschlossen

Neben der üblichen Bereinigung von Fehlern wurden zudem sieben Sicherheitslücken geschlossen, von denen fünf der Gefährdungskategorie high zugeordnet waren. Um die Linux-Version gezielt weiter entwickeln zu können, sammelt Firefox nun Backend-Telemetriedaten. In den USA wurde das automatisierte Ausfüllen von hinterlegten Kreditdaten verbessert. Firefox 82 steht für Linux, macOS und Windows offiziell auf der Projektseite zum Download bereit. Distributionen werden Firefox 82 zeitnah erhalten.

Firefox 82 und Firefox ESR 78.4.0 freigegeben
4 1 vote
Article Rating

Verwandte Themen

4 1 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Falls angehakt, wird ein MD5-Hash-Wert deiner E-Mail-Adresse an Gravatar.com übermittelt. Der Hash-Wert wird jedoch nicht veröffentlicht.
6 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments