MX Linux 21.1

MX Linux 21.1 »Wildflower« als AHS-Edition

Von den einen in den Himmel gelobt und seit längerer Zeit auf Platz 1 der fragwürdigen Hitparade auf DistroWatch, von anderen als fehlerbehaftet und instabil verschrien: MX Linux 21.1 liegt vor. Ich habe keine Langzeiterfahrung damit, deshalb beschränke ich mich auf die Fakten.

Best of both Worlds

Die Basis von MX Linux 21.1 als erstem Point-Release zu MX Linux 21 bildet wie gehabt Debian Stable, hier in Version Debian 11.3 »Bullseye«. Ebenfalls wie gehabt, wird Systemd zwar ausgeliefert, aber SysVinit als Init verwendet. Beim Starten kann im GRUB-Bootscreen Systemd alternativ ausgewählt werden. Best of both worlds – wenn es denn funktioniert.

Advanced Hardware Support

Die neue Ausgabe von MX bietet über AHS (Advanced Hardware Support) Kernel 5.16 sowie aktuelle Versionen von Mesa, X.org und den Vulkan-Treibern. Somit ist AHS vergleichbar mit Ubuntus HWE (Hardware Enablement Stack). In jedem Fall bringt das einen Heimvorteil gegenüber Debian Stable bei der Installation auf aktueller Hardware.

Disk-Manager wieder an Bord

Des Weiteren wurden neben behobenen Fehlern und den üblichen Paket-Updates der Disk-Manager wieder in die Abbilder integriert. Dieses Tool ist laut Beschreibung ein einfaches GUI-Konfigurationswerkzeug für das automatische Erkennen neuer Partitionen beim Starten, die vollständige Verwaltung der Konfiguration des Dateisystems und dem Aktivieren/Deaktivieren der Schreibunterstützung für NTFS. Zudem wurde der Installer verbessert.

Xfce, Plasma und Fluxbox

MX Linux 21.1 steht in verschiedenen Varianten zum Download bereit. Xfce ist als 32- und 64-Bit mit Kernel 5.10 und als einzige Option in 64-Bit auch mit AHS verfügbar. Den Plasma Desktop gibt es nur in 64-Bit mit Kernel 5.10. Fluxbox wird in 32- und 64-Bit ohne AHS angeboten. Bestandsanwender können ihre Installationen über das Paketmanagement auf den neusten Stand bringen.

Teilt den Beitrag, falls ihr mögt

Vielleicht gefällt Dir auch

3 Kommentare
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments