Cinnamon 6.0

Cinnamon 6.0 mit ersten Schritten Richtung Wayland

Vor einem Monat erwähnte Mint-Chefentwickler Clement Lefebvre, die Arbeiten an Wayland für den hauseigenen Cinnamon-Desktop hätten begonnen, würden aber nicht vor Mint 23.x im Jahr 2026 produktiv nutzbar sein.

Erste Schritte Richtung Wayland

Im gerade auf GitHub freigegebenen Cinnamon 6.0 lassen sich erste Schritte in diese Richtung erahnen. Noch ist die Unterstützung experimentell, jedoch soll es mit dem noch vor den Feiertagen erwarteten Linux Mint 21.3 »Virginia« möglich sein, im Login-Manager eine Wayland-Sitzung zu starten.

Visuell überarbeitet

Die Systemeinstellungen wurden visuell überarbeitet, ebenso die Gestenkontrolle. Auch das Sound-Applet erhielt ein optisches Makeover. Hinzu kommen Änderungen im Menü-Editor, der nun die Größenänderung von Fenstern ermöglicht, sowie eine Aktualisierung der Tastenkombinationen zur besseren Anpassung.

Zudem wurde im Menü-Applet ein Fehler behoben, bei dem das Menü teilweise vom Panel verdeckt wurde. Weitere Änderungen vermittelt ein Blick ins Changelog. Ganz Neugierige können bei Arch Linux bereits einen Blick auf Cinnamon 6.0 werfen.

Foto von Rens D auf Unsplash

Teilt den Beitrag, falls ihr mögt

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments