Floorp 11.8.2

Floorp: Firefox on Steroids

Ich vermute, es wird vielen Lesern so gehen wie mir: Ich habe bis vor wenigen Tagen nie etwas von Floorp gehört. Einige News-Outlets bezeichnen Floorp gar als neuen Browser. Dabei erschien die erste Version des auf Firefox ESR basierenden Browsers aus Japan bereits im Juni 2022, tauchte aber bisher zumindest im Westen kaum in der Berichterstattung auf.

Konfigurierbar ähnlich wie Vivaldi

Der Browser ist für Linux, macOS und Windows verfügbar und legt besonderen Wert auf Datenschutz, Sicherheit und eine bisher nur von Vivaldi gekannte Konfigurierbarkeit. Er ist durch und durch Open Source, auch das Build-System steht frei zur Verfügung. Was die Konfigurierbarkeit angeht, so finde ich sie weniger aufdringlich als bei Vivaldi. Bei der Ersteinrichtung folgt auf die Synchronisierungseinstellungen die Auswahl eines von drei Templates.

Verschiedene Themes, viele Optionen

Wenn das erledigt ist, erscheint ein Browser-Fenster, das die Abstammung von Firefox nicht leugnet, aber einige zusätzliche Elemente aufweist und dafür andere weglässt. Die Rubrik Von Pocket empfohlen ist standardmäßig deaktiviert und wird durch einen Balken mit Neueste Aktivität ersetzt. Telemetrie ist ebenfalls standardmäßig aus. Rechts findet sich eine schmale Seitenleiste, die an Vivaldi erinnert. Sie bietet Zugriff auf Dinge wie Lesezeichen, Verlauf, Downloads, Notizen und eine direkt integrierte Google Translate Funktion. Die Seitenleiste lässt sich in den Einstellungen weitgehend anpassen, sortieren und erweitern. So ist etwa Google Translate schnell gegen DeepL ausgetauscht.

Über das Pluszeichen am unteren Ende der Leiste lässt sich diese beliebig mit URLs erweitern, um Webseiten im Stil von Web-Apps schnell im Zugriff zu haben, wie hier am Beispiel dieser Webseite zu sehen.

Wer sich jetzt über den ganz links in der Adressleiste zu sehenden gekrümmten Pfeil wundert: Der dient dazu, geschlossene Tabs in der Reihenfolge ihrer Schließung wieder zu öffnen.

Erweitertes Tab-Handling

Auch bei den Tabs zeigt Floorp mehr Flexibilität als das Original. In den Einstellungen lässt sich das Verhalten in vielerlei Hinsicht anpassen. Das reicht von mehrzeiligen Tableisten und deren Platzierung vertikal (noch experimentell) oder am unteren Rand bis hin zur baumartigen Darstellung von Tabs mit der vorbereiteten Erweiterung Tree Style Tab.

Besserer Schutz vor Fingerprinting

Was Sicherheit und Datenschutz betrifft, bietet Floorp die von Firefox gewohnten Optionen zum Tracking-Schutz, erweitert aber die Optionen gegen Fingerprinting.

Monatliche Updates

Floorp wird einmal im Monat aktualisiert und unterstützt somit immer aktuelle ESR-Versionen. Das Projekt wird auf GitHub entwickelt. Floorp wird als Tarball, PPA und Flatpak verteilt. Im AUR und bei NixOS kann der Browser aus den Quellen erstellt werden. Der Mozilla-Ableger ist nach meinem Empfinden nach mehreren Tagen der Nutzung auf jeden Fall genaueren einen Blick wert.

Teilt den Beitrag, falls ihr mögt

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
12 Kommentare
Most Voted
Newest Oldest
Inline Feedbacks
View all comments