Mozilla Logo

Mozilla startet Monitor Plus

Im Sommer 2018 hob Mozilla den mittlerweile von zehn Millionen Anwendern genutzten Dienst Firefox Monitor aus der Taufe. Dazu wurde der Dienst Have I been Pwned (HIBP) in Firefox integriert. Wie Mozilla jetzt bekannt gab, wurde der Dienst in Mozilla Monitor umbenannt, optisch aufgewertet und um den Bezahldienst Mozilla Monitor Plus erweitert. Das Angebot von Mozilla Monitor bleibt unverändert und kostenfrei, wird jedoch durch die kostenpflichtige Erweiterung Mozilla Monitor Plus ausgebaut und ergänzt.

Was bietet Mozilla Monitor Plus?

Der erweiterte Dienst verspricht gegen Zahlung von 8,99 USD pro Monat (107,88 USD p.a.) die automatische Entfernung persönlicher Informationen von Datenbroker-Websites inklusive kontinuierlicher Überwachung, ob die Daten nicht wieder eingesammelt werden. Dabei geht es um persönliche Informationen, die durch Datendiebstahl in die Hände von Brokern geraten sind, die diese Daten weiterverkaufen.

Im Namen des Kunden beginnt Mozilla Monitor Plus mit Anfragen zur Entfernung von Daten und überprüft dann jeden Monat, ob die persönlichen Informationen von Datenbroker-Seiten entfernt wurden. Monitor Plus benachrichtigt anschließend den Kunden, sobald die persönlichen Informationen von mehr als 190 Datenbroker-Seiten entfernt wurden.

Teilt den Beitrag, falls ihr mögt

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments